24. Oktober 2008 - 3:31 / Ausstellung / Archiv 
15. Juli 2008 26. Oktober 2008

Eine Ausstellung im Grafikkabinett der Sammlung Ostasien des Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe zeigt vom 15. Juli bis 26. Oktober 2008 ca. 40 Holzschnitte und Malerei zum Thema Reisen im Japan des 19. Jahrhunderts. Gerade in dieser Zeit kam das Reisen in Japan regelrecht in Mode.

Zu sehen sind ein Reisealbum mit Landschaften des bekannten Literatenmalers Baiitsu wie Holzschnitte von Hiroshige mit Darstellungen der Stationen auf einer der wichtigsten Landstraßen, der Tôkaidô, die von Tôkyo nach Kyôto führte. Die 53 Stationen mit ihren Gasthäusern und Zollämtern wurden ein beliebtes Thema im japanischen Holzschnitt.


Reisen im Alten Japan
15. Juli bis 26. Oktober 08

Museum für Kunst und Gewerbe
Steintorplatz
D - 20099 Hamburg

W: http://www.mkg-hamburg.de/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



Ähnliche Beiträge


Shunga. Erotische Kunst aus Japan 26. Februar 2017 - 2:42
Ans andere Ende der Welt 3. Februar 2017 - 3:55
Itō Shinsui – Nostalgie in der Moderne 5. Januar 2017 - 2:58
Hokusai x Manga. Japanische Popkultur seit 1680 22. September 2016 - 2:30
Inspiration Japan 25. Januar 2015 - 1:45
Samurai, Bühnenstars und schöne Frauen 12. Januar 2012 - 2:59
Hokusai – Retrospektive in Berlin 29. Oktober 2011 - 2:29
Die französische Avantgarde entdeckt den japanischen Holzschnitt 27. Oktober 2009 - 3:28
Made in Japan, Part II 28. September 2009 - 3:25
Die Kunst der Anspielung 5. April 2009 - 2:41
Dramatische Gesten 24. Februar 2008 - 1:42

  •  15. Juli 2008 26. Oktober 2008 /
4772-477201.jpg
Yamamoto Baiitsu, Blatt aus einem Album mit Reiseskizzen, Malerei in Tusche auf Papier, Osaka, 1844
4772-477202.jpg
Yamamoto Baiitsu, Blatt aus einem Album mit Reiseskizzen, Malerei in Tusche auf Papier, Osaka, 1844