26. August 2020 - 10:24 / Ausstellung / Malerei / Grafik  / Reminder
2. September 2020 24. September 2020

Bereits im Alten Ägypten spielte Papier eine wichtige Rolle, insbesondere in der Kunst. Seit jeher wird es gerne als Träger künstlerischer Botschaften verwendet. Für viele Künstler_innen hat die Arbeit mit und auf Papier besondere Bedeutung. So hat zum Beispiel Adolf Frohner die meisten seiner Werke auf Papier bzw. Karton gemalt und sie häufig erst später auf Leinwand aufkaschiert.

Unter dem Titel "Papierwelten" vereint die Kleine Galerie unterschiedliche Künstler und Techniken in einer Ausstellung. Vertreten sind Druckgrafik, Zeichnung, Malerei sowie Mischformen dieser Techniken.

Gezeigt werden u.a. Arbeiten von Adolf Frohner. Er war zweifelsohne ein Ausnahmekünstler, der durch sein Leben und sein Werk, die Kunst des 20. Jahrhunderts in Österreich stark beeinflusst hat. Bekannt für sein vielseitiges künstlerisches Schaffen zählte er sowohl als Zeichner und Druckgrafiker als auch als Maler und Aktivist zu den ganz Großen der heimischen Kunstszene.

Weiters werden Arbeiten bekannter und beliebter Künstler der Galerie gezeigt: Peter Dwořak, Georg Eisler, Tone Fink, Hans Fronius, Johann Hauser, Kurt Philipp, Roman Scheidl, Peter Sengl und Herwig Zens.

Die Kleine Galerie ist eine der ältesten Galerien Österreichs. Sie wurde 1947, kurz nach dem 2. Weltkrieg in der Zeit von Kulturstadtrat Matejka, von Karl Gerstmayer gegründet. Dem Einsatz dieser beiden Männer verdanken wir diese äußerst wichtige Einrichtung der Wiener Volksbildung, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, möglichst viele Menschen mit aktueller Kunst in Kontakt zu bringen.

Papierwelten
2. bis 24. September 2020

Kleine Galerie
Kundmanngasse 30
A - 1030 Wien

W: http://www.kleinegalerie.at

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  2. September 2020 24. September 2020 /
© Tone Fink
© Tone Fink
© Adolf Frohner
© Adolf Frohner