Kulturbezirk 5
A - 3109 St. Pölten
T: 0043 (0)2742 908090-100
F: 0043 (0)2742 908099
E: info@landesmuseum.net
W: http://www.landesmuseum.net/

1 - 10 von 10

Ausnahmefrauen

thumb
Der Begriff der "Ausnahmefrau" beruht auf einem stereotypen Bild der Frau, suggeriert er doch, dass sich die als "Ausnahmefrau" Bezeichnete geschlechtsuntypisch verhält, dass sie "für eine Frau" Außergewöhnliches leistet. Insofern sind die im Mittelpunkt der Ausstellung stehenden Künstlerinnen Christa Hauer, Hild...

Zum 150. Geburtstag der Malerin Broncia Koller-Pinell

thumb
Selten ist das Interesse an einer Künstlerpersönlichkeit so vielschichtig wie jenes an Broncia Koller-Pinell (1863-1934). Zu einer Zeit, als Frauen an Kunstakademien noch nicht einmal aufgenommen wurden, trat sie als Künstlerin anerkannt in gemeinsamen Ausstellungen mit dem Klimt-Kreis hervor. Auch als Mäzenin wa...

Gunter Damisch. Felder, Welten (und noch weiter)

thumb
Ab 23. November 2013 präsentiert Zeit Kunst Niederösterreich in St. Pölten mit "Gunter Damisch. Felder, Welten (und noch weiter)" die nächste große Einzelschau. Den zeitlichen Bogen von den frühen 1980er-Jahren bis in die Gegenwart spannend, gibt die Ausstellung anhand von mehr als 170 Werken einen repräsentative...

Josef Schagerl - Poesie der Geometrie

thumb
Kaum ein anderer österreichischer Bildhauer nach 1945 hat formal und thematisch ein so vielfältiges Werk geschaffen wie der 1923 in Peutenburg bei Scheibbs in Niederösterreich geborene Josef Schagerl. Nach figurativen Anfängen in den 1940er Jahren entwickelte er aus diesen Erfahrungen heraus rasch erste geometris...

Unbekannte Moderne aus Tschechien und Mitteleuropa

thumb
Die Schau "Unbekannte Moderne aus Tschechien und Mitteleuropa. Meisterwerke aus der Sammlung Patrik Šimon" widmet sich thematisch den Themen Landschaft, Traumbilder, Erotik und Tod. Sie zeigt bedeutende Künstler der europäischen Moderne und stellt sie dem Schaffen ihrer tschechischen Kollegen gegenüber. Neben bek...

Von Boeckl bis West. Kunst nach 1945

thumb
Die Jahre ab 1945 stellen für die österreichische Kunst einen "Neubeginn in Vielfalt" dar, bei dem es zunächst einmal die infolge der Kriegswirren und der repressiven Kulturpolitik während der NS-Zeit versäumte internationale Moderne aufzuholen galt. Was die Ausbildung an der Akademie der bildenden Künste betriff...

Leopold Kupelwieser – Aufbruch nach Italien

thumb
In der Sammlung des Niederösterreichischen Landesmuseums befindet sich der reiche zeichnerische Nachlass des Historienmalers Leopold Kupelwieser (1796-1862). Der Künstler, enger Freund von Schubert und Schwind, der in frühen Jahren als Porträtist und später als Maler des religiösen Genres größte Bedeutung erlangt...

Das Werden eines Künstlers

thumb
Erstmals zeigt eine Ausstellung den Gesamtbestand von 44 Werken Egon Schieles aus der Sammlung des Landes Niederösterreich. Begonnen hat die Sammlungstätigkeit in den 1950er Jahren, also zu einer Zeit, da diese Werke noch bezahlbar waren. Der Sammlungsschwerpunkt liegt auf Werken, die vor 1910 entstanden sind und...

Die Liebe zu den Objekten

thumb
Mit einem erweiterten Begriff von Skulptur setzt sich die neue Sonderausstellung im Niederösterreichischen Landesmuseum auseinander. Ab 17. November 07 zeigen rund 100 Werke aus eigenen Sammlungsbeständen von mehr als 50 KünstlerInnen und Künstlergruppen raumgreifende oder den Raum thematisierende Objekte.

Die Kunst der Jagd

thumb
Das NÖ Landesmuseum verfügt in seinen reichhaltigen und vielfältigen Sammlungen über einen repräsentativen Überblick über die Natur-, Kunst- Kultur- und Alltagsgeschichte der Jagd. Erstmals seit der Eröffnung des Museums in St. Pölten gewährt eine Ausstellung Einblick in diese Schätze.