10. Juli 2019 - 4:27 / Ausstellung 
12. Juli 2019 6. Januar 2020

Die Nacht hat etwas Magisches. Eigentlich ist es die Zeit, in der die Menschen zur Ruhe kommen, sich in ihre Häuser zurückziehen, um zu schlafen. Aber es gibt auch die Ruhelosen, die Schlafwandler, Nachtschwärmer oder Kriminellen. Viele sind auf der Suche nach etwas oder nach sich selbst. Die Ausstellung unternimmt eine Reise durch die Nacht zwischen Traum und Wirklichkeit in 14 Stationen. Zu sehen sind Filme, Videos, Installationen und Fotografien aus der Sammlung Goetz, die unterschiedliche Facetten eines nächtlichen Streifzugs spiegeln.

Mit Christoph Brech, Olaf Breuning, Janet Cardiff / George Bures Miller, Thomas Demand, Stan Douglas, Ed van der Elsken, Teresa Hubbard / Alexander Birchler, Jochen Kuhn, Sam Taylor-Johnson, Hans Op de Beeck, Clement Page, Paul Pfeiffer und Andro Wekua

Nachts. Zwischen Traum und Wirklichkeit
Sammlung Goetz im Haus der Kunst
12. Juli 2019 bis 6. Januar 2020

Haus der Kunst
Prinzregentenstrasse 1
D - 80538 München

T: 0049 (0)89 21127-113
F: 0049 (0)89 21127-157
E: mail@hausderkunst.de
W: http://www.hausderkunst.de/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  12. Juli 2019 6. Januar 2020 /
Janet Cardiff / George Bures Miller: Kathmandu Dreams (#6), 2009. Mixed media, 110,5 x 23 x 19,5; © the artist. Courtesy Sammlung Goetz, München; Photo: Galerie Barbara Weiss, Berlin
Janet Cardiff / George Bures Miller: Kathmandu Dreams (#6), 2009. Mixed media, 110,5 x 23 x 19,5; © the artist. Courtesy Sammlung Goetz, München; Photo: Galerie Barbara Weiss, Berlin
Jochen Kuhn: Der lautlose Makubra (film still), 1980. Single-channel 35 mm film (color, sound); © the artist. Courtesy Sammlung Goetz, Medienkunst, München
Jochen Kuhn: Der lautlose Makubra (film still), 1980. Single-channel 35 mm film (color, sound); © the artist. Courtesy Sammlung Goetz, Medienkunst, München
Paul Pfeiffer: Morning after the Deluge (film still), 2003. Single-channel-video (color, without sound); © the artist. Courtesy Sammlung Goetz, München
Paul Pfeiffer: Morning after the Deluge (film still), 2003. Single-channel-video (color, without sound); © the artist. Courtesy Sammlung Goetz, München