21. Juni 2022 - 6:38 / Ausstellung / Malerei / Retrospektive 

Gleich zwei Ausstellung eröffnen im Juni, eine in Graz und eine in Innsbruck, die sich dem Werk des 1964 in Bludenz geborenen und 2015 in Wien verstorbenen Künstlers Michael Vonbank widmen.

Die Ausstellung in der Galerie Sommer in Graz zeigt zentrale Arbeiten von Michael Vonbank, der als Maler, Zeichner, Bildhauer, Dramatiker und Dichter ein bedeutendes Werk geschaffen hat. In seinem Schauspiel der Ungeheuer öffnet uns Michael Vonbank Einblicke in innere Transformationsprozesse: Seine Chimären oder Grotesken erkunden in permanenter Verwandlung zwischen Mensch-sein, Tier-sein und Dämon-sein unsere Existenz.

Die Ausstellung im artepot in Innsbruck findet vom 22. Juni bis 30. Juli statt. Die Schau im Museum Angerlehner in Thalheim bei Wels läuft noch bis 25. September 2022.

Biographie:
1986 Beginn der künstlerischen Tätigkeit (Literatur und Malerei)
1991 - 1995 Studium an der Hochschule für Angewandte Kunst in Wien, Meisterklasse Prof. Christian Ludwig Attersee
Juni 1995 Diplom der Malerei mit Auszeichnung
1995 – 1996 Studium der Bildhauerei, Meisterklasse Prof. Bruno Gironcoli Preise und Auszeichnungen

Michael Vonbank - Ungeheuer schön!
Galerie Sommer, Graz
25. Juni bis 30. Juli 2022
Galerie Sommer, Liebenauer Hauptstraße 322, 8041 Graz

Galerie artdepot, Innsbruck
22. Juni bis 30. Juli 2022
Riesengasse 8, Altstadt, 6020 Innsbruck

Michael Vonbank: Dämonentheater
4. April bis 25. September 2022
Museum Angerlehner
Ascheter Straße 54, 4600 Thalheim bei Wels



Ähnliche Beiträge


Michael Vonbank - Dämonentheater 3. April 2022 - 7:04

Michael Vonbank, Ölkreide auf Papier, 1992, 70x100 cm © Foto Galerie Sommer, Graz
Michael Vonbank, Ölkreide auf Papier, 1992, 70x100 cm © Foto Galerie Sommer, Graz
Michael Vonbank, Blaue Lust, Acryl auf Leinwand, 2002, 100 x 80 cm © Foto Galerie Sommer, Graz
Michael Vonbank, Blaue Lust, Acryl auf Leinwand, 2002, 100 x 80 cm © Foto Galerie Sommer, Graz