29. November 2020 - 2:24 / Ausstellung 
29. November 2020 7. November 2021

Die Ausstellung fokussiert auf die letzten zehn Schaffensjahre Martin Dislers und zeigt neben Arbeiten aus privaten und öffentlichen Schweizer Sammlungen auch bisher unbekannte Werke aus dem Nachlass.

Martin Disler erreichte in den 1980er-Jahren internationale Anerkennung als Künstler und galt als Vertreter einer wilden oder neo-expressiven Malerei. Doch er war immer ein unabhängiger Einzelgänger und suchte nach einer ganz eigenen Bildsprache. In seiner Arbeit beschäftigte sich der Künstler mit der Zerrissenheit und der Verwundbarkeit des menschlichen Daseins. Themen die gerade in der Corona-Zeit hochaktuell sind.

Dank der Ausstellung erkennt man die grossen Parallelen zwischen Martin Disler und Ernst Ludwig Kirchner. Beide Künstler beeindrucken mit einer grossen Bandbreite verschiedener Formate und Gattungen: von der intimen Skizze bis zum monumentalen Gemälde. Zudem beschäftigen sich sowohl Disler wie auch Kirchner mit der Bedeutung des Körpers und seiner Rolle im kreativen Akt. Es ist sehr interessant, wenn man die Malereien und Skulpturen der beiden Ausnahmetalente nebeneinander betrachten kann.

Kirchner Museum Davos
Ernst Ludwig Kirchner Platz
CH - 7270 Davos Platz

W: http://www.kirchnermuseum.ch/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  29. November 2020 7. November 2021 /
Martin Disler (1949-1996), Ohne Titel (aus der Gruppe "Häutung und Tanz"), 1990/91, Bronze, 166x75x77 cm, Musée des Beaux-Arts La Chaux-de-Fonds; © Musée des Beaux-Arts La Chaux-de-Fonds
Martin Disler (1949-1996), Ohne Titel (aus der Gruppe "Häutung und Tanz"), 1990/91, Bronze, 166x75x77 cm, Musée des Beaux-Arts La Chaux-de-Fonds; © Musée des Beaux-Arts La Chaux-de-Fonds
Martin Disler (1949-1996), Theater des Überlebens, 1995, Acryl auf Leinwand, 190x210 cm, Privatsammlung
Martin Disler (1949-1996), Theater des Überlebens, 1995, Acryl auf Leinwand, 190x210 cm, Privatsammlung
Ernst Ludwig Kirchner (1880-1938), Akrobatenpaar. Zwei Akrobatinnen, 1932/33, Arvenholz, 56x30x18 cm, Kirchner Museum Davos; © Kirchner Museum Davos
Ernst Ludwig Kirchner (1880-1938), Akrobatenpaar. Zwei Akrobatinnen, 1932/33, Arvenholz, 56x30x18 cm, Kirchner Museum Davos; © Kirchner Museum Davos
Ernst Ludwig Kirchner (1880-1938), Badende Frauen (Triptychon-Mittelbild), 1915/1925, Öl auf Leinwand, 196x171 cm, Kirchner Museum Davos; © Kirchner Museum Davos
Ernst Ludwig Kirchner (1880-1938), Badende Frauen (Triptychon-Mittelbild), 1915/1925, Öl auf Leinwand, 196x171 cm, Kirchner Museum Davos; © Kirchner Museum Davos