Falckenbergstraße 1
D - 80539 München
T: 0049 (0)89 233 37100
F: 0049 (0)89 233 96605
E:
W: http://www.muenchner-kammerspiele.de/

1 - 5 von 5

Der imaginäre sibirische Zirkus des Rodion Raskolnikow

7. Oktober 2012 - 3:03 / Bühne 
thumb
Ein sonderbarer sibirischer Zirkus ist in der Stadt angekommen; mit seinen grausamen, schäbigen Clowns, maroden Musikern, morschen Tribünen und einem verfaulten Zelt. Ein uraltes Unternehmen mit einem teuflischen Programm und einer tiefschwarzen, russischen Seele. Im Zentrum dessen stehen Motive aus "Schuld und S...

Maxim Gorkis "Wassa" in der Spielhalle München

In Maxim Gorkis "Wassa Schelesnowa", entstanden im Russland der Jahre nach dem Scheitern der Revolution von 1905, kämpft eine Geschäftsfrau mit allen Mitteln um den Erhalt und Zusammenhalt ihrer auseinander fallenden Familie. Ihre verkommenen, untüchtigen oder schlicht unglücklichen Kinder versucht sie mit ihrem ...

Dunkelkammer

thumb
Es sind nicht unsere Augen, die sehen. Es sind unsere Gehirne, die die Information, die als Licht auf unsere Netzhaut fällt, in Bilder übersetzen. Das ist unsere Dunkelkammer. Dort werden unsere Negative in einer komplexen Prozedur entwickelt. Manche behaupten, der Behälter mit der Entwicklerflüssigkeit würde im ...

"Agatha" in der Münchner Spielhalle

Eine Frau trifft sich mit ihrem Bruder in einer unbewohnten, leeren Villa. Es ist jenes Haus am Meer, wo sie als Kinder gemeinsam mit ihrer Mutter und den Geschwistern die Ferien verbrachten. Jetzt sind beide über dreißig. Sie sehen sich auffallend ähnlich. Sie schweigen. Vermutlich haben sie viel gesprochen, bev...

Hotel Savoy

thumb
Das Hotel Savoy wird in Joseph Roths Roman zur Metapher für die aus den Fugen geratene Welt nach dem Ersten Weltkrieg. Es beherbergt schräge Gestalten, die ihr Leben organisieren, Geschäfte betreiben und hier ein Stück Heimat finden. So auch Gabriel Dan, der nach drei Jahren Kriegsgefangenschaft und einem Leben a...