12. August 2010 - 2:25 / Ausstellung / Malerei 
25. April 2010 15. August 2010

Die Liebe ist ein sozialer Tatbestand und ein elementares Thema der bildenden Künste. Die Ausstellung "Liebesgeschichten", die vom 25. April bis zum 15. August 2010 im Sprengel Museum Hannover zu sehen ist, ist ein Streifzug durch Geschichten von Sehnsucht, Hingabe und Erfüllung in Bildern zwischen 1900 und 1960.

Unter dem Topos der Zweisamkeit werden Werke von Edvard Munch und Emil Nolde einander gegenüber gestellt. Künstler wie Karl Schmidt-Rottluff, Max Pechstein und Otto Mueller behandelten das Thema als Facette eines utopistischen Lebensentwurfes, während Otto Dix, George Grosz und Christian Schad in ihrem künstlerischen Schaffen den Verlust paradiesischer Unschuld unter den gesellschaftlichen Bedingungen der 1920er und 1930er Jahre zum Ausdruck brachten. Liebe und Kunst verschmelzen in den Werken von Pablo Picasso und Henri Laurens zu Allegorien und Archetypen der Liebe. Künstler des Surrealismus wie Paul Klee, Joan Miró und Hans Bellmer liefern den Betrachter in Gemälden und Grafiken Tag- und Alpträumen der Liebe aus. Schließlich zeugen Werke von Ernst Wilhelm Nay und Henry Moore, die Aspekten der Nähe und Begegnung gewidmet sind, von existentiellen Fragen zum Thema der Liebe in den 1950er Jahren.

Die Ausstellung öffnet den Blick auf die Vielfalt und Bedeutung der Motive, die Künstler für dieses seltsame Spiel gefunden haben, das in unseren Köpfen umgeht. Zu den in der Ausstellung mit Werken vertretenen Künstlern zählen Alexander Archipenko, Max Beckmann, Hans Bellmer, Marc Chagall, Otto Dix, Max Ernst, Herbert Garbe, Paul Gauguin, Julio González, George Grosz , Grethe Jürgens, Ernst, Ludwig Kirchner, Paul Klee, Henri Laurens, Fernand Léger, André Masson, Joan Miró, Henry Moore, Otto Mueller, Edvard Munch, Ernst Wilhelm Nay, Emil Nolde, Max Pechstein, Pablo Picasso, Franz Radziwill, Christian Schad, Karl Schmidt-Rottluff, Dorothea Tanning, Ernst Thoms und Erich Wegner.

Zur Ausstellung erscheint ein umfangreicher Katalog mit zahlreichen farbigen Abbildungen.

Liebesgeschichten. Sehnsucht, Hingabe und Erfüllung
in Werken von Munch und Nolde bis Picasso
25. April bis 15. August 2010

Sprengel Museum Hannover
Kurt-Schwitters-Platz
D - 30169 Hannover

W: http://www.sprengel-museum.de/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  25. April 2010 15. August 2010 /
11713-1171301.jpg
Edvard Munch; Weiblicher Halbakt - Das Biest, 1902. Öl auf Leinwand; Sprengel Museum Hannover. Foto: Michael Herling / Aline Gwose
11713-1171302.jpg
Marc Chagall; Liebespaar mit Blumenstrauß, 1949. Gouache auf Papier; Sprengel Museum Hannover. Foto: Michael Herling / Aline Gwose
11713-1171304.jpg
Pablo Picasso; Homme et femme, Vallauris, 14. und 20. Juli 1962. Weiße und farbige Kreiden, Bleistift und Wachsstifte, farbige Lavierungen. Foto: Michael Herling / Aline Gwose
11713-1171305.jpg
George Grosz; Varieté, 1918. Öl auf Leinwand; Stiftung Sammlung Bernhard Sprengel. Foto: Michael Herling / Aline Gwose