25. April 2016 - 4:03 / Aktuell 

Für das Kunstmuseum Ravensburg hat Katharina Hinsberg (*1967 in Karlsruhe geboren) eine auf die Architektur bezogene Arbeit aus der Werkreihe "Feldern (Farben)" entwickelt. In dieser Installation ist das Werk in den Raum expandiert und mit diesem deckungsgleich geworden. Tendenzen das Werk installativ in den Raum zu erweitern, gingen seit den 1960er Jahren sowohl von der Malerei als auch von der Skulptur aus. In den 1980er Jahren spielte für die Künstler dann vor allem die Eroberung der Wand eine große Rolle. Seit den 1990er Jahren gehen raumgreifende Impulse jedoch vor allem von der Zeichnung aus.

Katharina Hinsberg ist eine der wichtigsten Vertreterinnen einer solchen von der Zeichnung kommenden Installation in Deutschland. Mit Blick auf den expressionistischen Grundstock der Sammlung Selinka stellt sie in dieser, eigens für Ravensburg entwickelten Rauminstallation jedoch das Medium der Farbe in den Mittelpunkt.

Im Rahmen von "Feldern (Farben)" "bespielt" sie die Ausstellungswände des dreißig Meter langen und zehn Meter breiten ersten Obergeschosses des Kunstmuseums dadurch, dass sie dieses mit hauchdünnen, farbigen, übereinandergeschichteten Seidenpapieren auskleidet. Über die Laufzeit der Ausstellung werden die oberen Schichten entsprechend der Vorgaben der Künstlerin nacheinander abgenommen, so dass immer wieder eine andere Farbe zum Vorschein kommt. Auf den Raum bezogen entstehen so wandfüllende Kompositionen, die über den Ausstellungszeitraum in sieben "Schichtwechseln" von der Künstlerin verändert werden.

Die BesucherInnen haben nicht nur die Gelegenheit, in immer andere atmosphärische Farbräume einzutreten und sich von den Farbklängen inspirieren zu lassen. Im Gang durch das ganze Haus können sie die Expansion der Farbe im 20. Jahrhundert – von den Expressionisten über die CoBrA- und SPUR-Künstler bis zum raumgreifenden Farberlebnis von Katharina Hinsberg – eindrücklich nachvollziehen.


Katharina Hinsberg
30. April bis 3. Juli 2016

Kunstmuseum Ravensburg
Burgstrasse 9
D - 88212 Ravensburg

T: 0049 (0)751 82-810
E: kunstmuseum@ravensburg.de
W: http://www.kunstmuseum-ravensburg.de/

weitere Beiträge zu dieser Adresse