St. Alban-Graben 16
CH - 4010 Basel
T: 0041 (0)61 20662-62
F: 0041 (0)61 20662-52
E:
W: http://www.kunstmuseumbasel.ch/

31 - 40 von 96

Albrecht Dürer und sein Kreis

30. Januar 2015 - 2:54 / Ausstellung / Grafik 
thumb
Unter den reichen Beständen des Kupferstichkabinetts an deutschen und schweizerischen Zeichnungen aus der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts befindet sich eine Reihe von Werken Albrecht Dürers (1471–1528) und von Künstlern, die zeitweise in seinem engeren Umfeld oder seiner Werkstatt in Nürnberg tätig gewesen sin...

Caspar Wolf und die ästhetische Eroberung der Natur

29. Januar 2015 - 1:39 / Ausstellung / Malerei 
thumb
Die Alpen als grandioses Naturspektakel – diese Sicht ist erstaunlich neu. Erst im Laufe des 18. Jahrhunderts begann man, schroffe Gebirgszüge als "erhaben" und ästhetisch reizvoll zu empfinden. Der Schweizer Landschaftsmaler Caspar Wolf (1735–1783) war einer der ersten, der auf ausgedehnten Streifzügen die noch ...

For your eyes only

23. Dezember 2014 - 3:22 / Ausstellung / Sonstige 
thumb
Mit der Erweiterung des Kunstbegriffs geht eine Betrachtungsweise einher, die Kunst nicht mehr streng nach Epochen und Genres gliedert, sondern als Ganzes und Simultanes wahrnimmt. "Crossover" bezeichnet nicht mehr nur eine künstlerische Praxis, sondern die Wahrnehmung von Kunst allgemein. Die Basler Sammlung Ric...

Paul-Martials Welt der gewöhnlichen Dinge

13. Oktober 2014 - 2:33 / Ausstellung / Fotografie 
thumb
Ab 5. Juli 2014 zeigt das Kunstmuseum Basel eine Auswahl von hundert Fotografien der Pariser Werbeagentur Éditions Paul-Martial. Die Schwarzweiss-Aufnahmen dienten als Rohmaterial für Plakate, Inserate und Werbebroschüren und zeigen gewöhnliche Dinge: Gebäude, Autos, Schreibmaschinen, Radiatoren, Schaufensterpupp...

Charles Ray. Skulpturen 1997–2014

27. September 2014 - 2:35 / Archiv
thumb
Der amerikanische Künstler Charles Ray ist einer der wichtigsten Skulpteure seiner Generation. Nach einem Jahrhundert der Dominanz skulpturaler Abstraktionen arbeitet er an einer neuen plastischen Figuration. Das Kunstmuseum Basel und das Museum für Gegenwartskunst geben in Zusammenarbeit mit dem Art Institute of...

Le Corbeau et le Renard

14. August 2014 - 1:38 / Ausstellung / Archiv 
thumb
Gezeigt werden Filme des belgischen Künstlers Marcel Broodthaers (1924 –1976) aus dem Besitz der Emanuel Hoffmann-Stiftung. Die Aus­wahl wird um Leihgaben des Estate Marcel Broodthaers und Werke von Hans Arp, Alighiero Boetti, Lszl Moholy-Nagy u.a. erweitert. Titel­gebend ist eine zentrale Installation Broodthaer...

Die Welt als Ungegenständlichkeit

20. Juni 2014 - 1:55 / Ausstellung / Grafik 
thumb
Kasimir Malewitsch, der Schöpfer des schwarzen Quadrats, das längst zur Ikone der Moderne geworden ist, publizierte 1927 im Verlag des Bauhauses seine Vision einer "Welt als Ungegenständlichkeit". In enger Verbindung aus Text und Bild bietet die zu Lebzeiten des Künstlers einzige Publikation in westlicher Sprache...

Die überraschten Masken: James Ensor

20. Mai 2014 - 3:19 / Ausstellung / Malerei 
thumb
James Ensor (1860 - 1949) ist ein visionärer Künstler, dessen skurriles, phantasievolles, ironisches und zuweilen aggressives Werk die Kunst des 20. Jahrhunderts stark beeinflusst hat. Die umfangreiche Retrospektive im Kunstmuseum Basel beruht auf der weltweit grössten und bedeutendsten Ensor-Sammlung des Königli...

Kunstmuseum Basel zeigt flämische Expressionisten

19. Mai 2014 - 2:39 / Ausstellung / Malerei 
thumb
Die flämischen Expressionisten sind eine heterogene Gruppe von Künstlern, die zwischen 1920 und 1930 in Belgien ihre wichtigsten Werke schufen. Sie sind geprägt von einer intensiven Auseinandersetzung mit dem französischen Kubismus und dem deutschen Expressionismus. In der Sammlungspräsentation mit beinahe zwanzi...

Every time you think of me, I die a little

27. April 2014 - 1:49 / Ausstellung / Sonstige 
thumb
Die Ausstellung beschäftigt sich mit dem Memento Mori, einem Symbol der Vanitas, in den Werken von Andy Warhol und Douglas Gordon aus eigenen Beständen. Im kunsthistorischen Rückblick betrachtet, erscheint es mehrheitlich als ein Stilllebenmotiv mit Darstellungen von die Vergänglichkeit symbolisierenden Objekten ...

Seiten