13. August 2008 - 3:17 / Ausstellung / Archiv 
2. Juni 2008 17. August 2008

In einer Gesamtinstallation wird Seth Price (*1973, lebt und arbeitet in New York) sein Werk in der Kunsthalle Zürich vorstellen: eine neue filmische Arbeit, die sich mit dem eigenen Schaffen auseinander setzt sowie eine 16mm Projektion treffen auf übergrosse, aufwändig produzierte Silhouette-Wandskulpturen und in Plastik gepresste Verpackungsmaterialarbeiten. Es ist die erste institutionelle Einzelausstellung des Künstlers.

Das Leitmotiv in seinem Werk, das von Malerei, Skulptur, Video bis hin zu kollaborativen Performances reicht, ist das Wiederverwenden von Materialien aus Kunst, Musik, Literatur und Film; die Appropriation und gleichzeitig auch die Entleerung von gefundenen, anonymen Bildern aus dem Internet und der Werbung – kurz den Massenmedien. Price emächtigt sich dieses Materials und hinterfragt durch dessen Verwendung Produktionsstrategien des Kunstbetriebs, den Markt und so auch die Rolle des Künstlers im heutigen Kunstgeschehen.

Seth Price gehört zu den Vertretern einer jungen, neuen amerikanischen Künstlergeneration, deren kritisches und durchaus auch ironisches Hinterfragen von Begriffen wie Autorenschaft und Copyright eine neue kollektive Kreativität schafft – sie beruht auf einer Vision von einer enthierarchisierten und entideologisierten Aneignung von gesellschaftlichem medialen Eigentum.


Seth Price
2. Juni bis 17. August 08

Kunsthalle Zürich
Limmatstrasse 270
CH - 8005 Zürich

T: 0041 (0)44 272 15 15
F: 0041 (0)44 272 18 88
E: info@kunsthallezurich.ch
W: http://www.kunsthallezurich.ch/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  2. Juni 2008 17. August 2008 /
4220-4220spr08083klein.jpg
Untitled, 2008. 3 elements: Mixed media on paper, flat-cut African wenge wood and diamond acrylic plastic, 90 x 40 inches. Courtesy of Friedrich Petzel Gallery, New York; Photo: Thomas Mueller
4220-4220spr08086klein.jpg
Untitled, 2008. 6 elements: Burled European Black Poplar and burled Olive Ash wood and diamond acrylic plastic, 84 x 182 inches. Courtesy of Friedrich Petzel Gallery, New York; Photo: Thomas Mueller
4220-4220spr08089klein.jpg
Untitled, 2008. 2 elements: enamel on Dibond; 68 x 42 inches. Courtesy of Friedrich Petzel Gallery, New York; Photo: Thomas Mueller