Friedrich-Ebert-Allee 4
D - 53113 Bonn
T: 0049 (0)228 9171-0
F: 0049 (0)228 234154
E: info@kah-bonn.de
W: http://www.bundeskunsthalle.de/

61 - 69 von 69

Amedeo Modigliani in Bonn

thumb
Die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland konzipiert für Frühjahr/Sommer 09 eine umfangreiche Ausstellung zu Amedeo Modigliani, einem der bedeutendsten Künstler der Moderne und des 20. Jahrhunderts überhaupt, dessen Werke längst zu Ikonen im kollektiven Bildgedächtnis geworden sind. In Deuts...

Gipfeltreffen der Moderne in Bonn

thumb
Einen wahren Augenschmaus bietet das Gipfeltreffen der großen Maler und Bildhauer der Moderne – und erhellt dabei auch am Beispiel von rund 240 Gemälden, Skulpturen und Zeichnungen die Entwicklung vom Impressionismus bis zur Gegenwartskunst. Wie ein "Who is Who" liest sich die Liste der Künstler, deren Werke aus ...

Das buddhistische Erbe Pakistans

thumb
Die buddhistische Kunst Gandharas erscheint dem westlichen Blick seltsam vertraut, ihr westliches Erbe offenkundig. Gandhara bezeichnet eine historische Region im heutigen Pakistan und Afghanistan, die in ihrer Blütezeit von Baktrien über den Hindukusch bis in das zentrale Nordindien verlief. Sie wurde einer größ...

Rom und die Barbaren

thumb
Das wissenschaftlich anspruchsvolle Ausstellungsprojekt "Rom und die Barbaren" soll die politischen, sozialen, kulturellen und religiösen Prozesse thematisieren, welche vom 5. bis zum 7. nachchristlichen Jahrhundert die Entstehung einer neuen römisch-barbarischen Kultur im Okzident sowie zur Ethnogenese zahlreich...

Daigo-ji – Der Geheime Buddhismus in Japan

thumb
Erstmals sind die großartigen Tempelschätze eines der ältesten Klöster Japans in Deutschland zu sehen: Daigo-ji. Die Ausstellung zeigt 240 herausragende Werke, darunter großformatige Skulpturen, wertvolle Gemälde und Bildrollen, kostbare Lackarbeiten, kunstvolle Kalligraphien, Sutren – die heiligen Schriften des ...

Visite

thumb
Schon der Titel "Visite" zeigt an, dass es sich um einen zeitlich begrenzten Besuch handelt: Die Ausstellung der Sammlung Zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland war im Frühjahr 2007 anlässlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft in Brüssel zu Gast, bevor sie nun, ein Jahr später in der Bonner Kuns...

Sizilien von Odysseus bis Garibaldi

thumb
Sizilien – die größte Region Italiens und die größte Insel des Mittelmeeres war jahrtausendelang ein Schmelztiegel zahlreicher Kulturen. Das Miteinander dieser Kulturen hat auf der Insel ein reiches und faszinierendes Erbe hinterlassen. Mit ca. 300 hochrangigen Werken aus sizlilianischen Regionalmuseen, kirchlich...

Stille Flucht

thumb
Vergessen von der Welt. Seit mehr als drei Jahrzehnten müssen rund 165.000 Saharauis, ein Volk aus der Westsahara, unter unvorstellbar harten Bedingungen als Flüchtlinge in der algerischen Geröllwüste ausharren. Einst Beduinen, sind sie heute in vier Flüchtlingslagern zur Bewegungslosigkeit gezwungen und vollstän...

Russlands Seele

thumb
Im Jahr 1856 erwarb der Moskauer Kaufmann Pawel Tretjakow (1832–1898) seine ersten Gemälde zeitgenössischer russischer Künstler. Damit legte er den Grundstein für seine berühmte Bildergalerie, die 2006 ihren 150 Geburtstag feierte. Heute gilt sie als die weltweit bedeutendste Sammlung russischer Kunst.

Seiten