11. Februar 2011 - 3:24 / Ausstellung / Malerei 
10. Februar 2011 29. Mai 2011

Das Belvedere zeigt mit "Dynamik!" eine umfangreiche Werkschau zur Abstraktion in Wien zwischen 1919 und 1929 im Kontext der europäischen Moderne. Das international noch wenig beachtete Phänomen des Wiener Kinetismus wird zusammen mit Meisterwerken aus ganz Europa von unter anderen František Kupka, Robert Delaunay, Fernand Léger, Franz Marc, Carlo Carrà oder Giacomo Balla präsentiert.

In den frühen 1920er-Jahren setzten sich vor allem Studierende der Klasse von Franz Cizek an der Wiener Kunstgewerbeschule mit dem Kubismus, aber auch dem italienischen und russischen Futurismus auseinander – Kunstformen, die im Gegensatz zu Paris oder Berlin in Wien zu dieser Zeit noch keine Tradition ausgebildet hatten. Die Ausstellung zeigt, wie rasch und innovativ Wiener Künstler in den 1920er-Jahren Anschluss an die europäische Nachkriegsavantgarde gefunden haben.

Eine Kooperation zwischen dem Belvedere und der Universität für angewandte Kunst Wien.

DYNAMIK! Kubismus / Futurismus / Kinetismus
10. Februar bis 29. Mai 2011

Unteres Belvedere, Orangerie
Rennweg 6a
A - 1030 Wien

T: 0043 (01) 79 557 0
E: info@belvedere.at
W: http://www.belvedere.at/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  10. Februar 2011 29. Mai 2011 /
14673-1467301.jpg
Franz Marc; Reh im Klostergarten, 1912. Öl auf Leinwand, 75.7 x 101 cm. © Städtischen Galerie im Lenbachhaus, München
14673-1467302.jpg
Erika Giovanna Klien; Lokomotive, 1926. Öl auf Leinwand, 59.5 x 99 cm. Sammlung Pabst
14673-1467303.jpg
Marianne (My) Ullmann; Komposition mit zwei Akten, um 1925. Gouache und Metallpulver auf Leinwand, 80 x 79.8 cm. © Wien Museum