17. November 2020 - 19:42 / Aktuell / Film 

Mit Katharina Albrecht-Stadler erhält die Akademie des Österreichischen Films eine neue Geschäftsführerin. Die Kulturmanagerin folgt per 1. Jänner 2021 Marlene Ropac nach, die dieses Amt seit Gründung der Akademie im Jahre 2009 innehat. Albrecht-Stadler betonte in einer Aussendung, die Rolle der Akademie als Botschafterin des heimischen Films fortsetzen zu wollen.

Die erste große Bewährungsprobe für designierte neue Geschäftsführerin wird die wegen der Corona-Krise von Jänner auf Juni 2021 verschobene Verleihung des 11. Österreichischen Filmpreises sein. Die Einreichfrist dafür endet am 24. November.