11. April 2019 - 21:40 / Aktuell 
13. April 2019

Kein Aprilscherz: Fräulein Hona veröffentlichen am 01.04. die neue EP: „Nowhere But Here“ und präsentieren sie am 13.04. in der Kammgarn. Und noch immer klingen sie unverschämt isländisch, nach Heidekraut und Nebelschwaden, nach flüchtiger Verträumtheit und gleichzeitig nach charmanter Eigensinnigkeit. In den fünf Songs der EP bringen Kerstin Eckert, Johanna Schmid, Judith Prieler und Melanie Künz ihre Kunst noch direkter und unvermittelter auf den Punkt, als noch auf den ebenso gefeierten, vorangegangen Tonträgern. Gitarren, Ukulelen, Harmophone, verschiedene Streichinstrumente und allerlei andere schöngeistige Instrumente verschmelzen hier in mit Bedacht gesetzten Arrangements ganz wunderbar mit den außergewöhnlich wohltemperierten Stimmen der Band. Die süße Melancholie, die der Hona’schen Musik inne liegt, klingt nie nach Verzweiflung, eher nach einem gern gesehenen, alten Bekannten. Und irgendwie gelingt es bei aller kleinteiligen Verspieltheit immer wieder, große Gesten und Themen in geschickt gebauten Miniaturen zu verstecken. Auch der EP-Titel ist nicht zufällig gewählt, denn zweifelsfrei setzen sich Fräulein Hona mit Nowhere But Here einen Meilenstein der eigenen Bandgeschichte.

Fräulein Hona - Nowhere But Here
Samstag, 13. April 2019 um 20.30 Uhr

Kulturwerkstatt Kammgarn
Spinnereistraße 10
A - 6971 Hard

T: 0043 (0)5574 82731
F: 0043 (0)5574 82267
E: kammgarn@hard.at
W: http://www.kammgarn.at/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  13. April 2019 /