20. Juni 2009 - 3:14 / Ausstellung / Grafik 
24. Februar 2009 28. Juni 2009

Eine neue Präsentation im Graphikkabinett des Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg zeigt Holzschnitte des japanischen Künstlers Itô Jakuchû (1716 – 1800). Das Museum besitzt eine Serie von 55 Holzschnitten mit Pflanzen und Tieren von Jakuchû. Die Drucke entstanden 1768 als Buch mit dem Titel "Jadeblumen in geheimnisvollen Gärten".

Es handelt sich hier um einen besonderen Typ japanischer Holzschnitte (ishizuri-e), bei dem das Motiv in Weiß auf schwarzem Grund erscheint. Sie imitieren chinesische Steinabreibungen. Jakuchû zählt zu den individuellen und exzentrischen Malern Japans. Er beschränkte sich nicht auf einen bestimmten Stil, sein bevorzugtes Thema aber waren Vögel und Pflanzen. Der Künstler verbindet in dieser Serie die realistische Wiedergabe mit einer höchst dekorativen Bildauffassung.


Jadeblumen in geheimnisvollen Gärten

Japanische Holzschnitte
24. Februar bis 28. Juni 2009

Museum für Kunst und Gewerbe
Steintorplatz
D - 20099 Hamburg

T: 0049 (0)40 428 1342-732
F: 0049 (0)40 428 1342-834
E: service@mkg-hamburg.de
W: http://www.mkg-hamburg.de/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  24. Februar 2009 28. Juni 2009 /
7051-7051itjakuchhypericummitgrille1768holzschnitt.jpg
Hypericum mit Grille 1768
7051-7051itjakuchcallamitfrosch1768holzschnitt.jpg
Calla mit Frosch, Holzschnitt, 1768