Museumstrasse 50
CH - 9000 St.Gallen

11 - 19 von 19

Indianer & Inuit – Lebenswelten nordamerikanischer Völker

thumb
Die Indianer- und Inuit-Sammlung gehört zu den Kernbeständen des Historischen und Völkerkundemuseums St.Gallen (HVM). Sie umfasst heute rund 500 Objekte und ist die grösste ihrer Art in der Ostschweiz. Die völlig neu konzipierte Dauerausstellung zeigt etwa 100 Exponate. Sie ist thematisch gegl...

Ein Blick in die Seele Südafrikas

thumb
Sangomas gelten als Menschen, die mit den Geistern und Ahnen in Verbindung treten können, und als Hüter von uralten Rezepten und Ritualen. Damit sind sie Anlaufstelle für verschiedenste Lebensprobleme. Während der Apartheid wurde ihnen das Praktizieren durch Gesetze erschwert. Heute versucht m...

Wildes Indien

thumb
Der indische Bundesstaat Arunachal Pradesh, das "Land der morgenbeschie­nenen Berge", ist aufgrund seiner Völkervielfalt und gewaltigen Naturschönheiten wohl weltweit unvergleichlich. 110 verschiedenen Volksstämmen, die zwischen Buddhismus und Geisterglaube stehen, bietet der in weiten Teilen ...

"… der Kaiser kommt!"

Der Raum Kirchberg-Wil SG war im September 1912 Schauplatz eines Grossereignisses, das europaweit beachtet wurde. Das 3. Armeekorps führte eine Truppenübung mit 24"000 Mann durch. Über 100"000 Menschen verfolgten das Geschehen vor Ort, prominentester Gast war Kaiser Wilhelm II. von Deutschland...

Gallus – Kult, Kitsch, Karikatur

thumb
Als Heiliger, Landespatron und Identitätsträger, Markenzeichen und Mythos blickt Gallus auf eine beispiellose Karriere zurück. Die Ausstellung "Gallus – Kult, Kitsch, Karikatur" bietet überraschende Einblicke in diese Tradition. Gallus präsentierte sich in St.Gallen und der Ostschweiz im Verla...

Cotton worldwide

thumb
Die Baumwolle gehört zu den Nutzpflanzen, welche "die Welt veränderten" (Henry Hobhouse). Das Historische und Völkerkundemuseum St.Gallen widmet ihr eine Sonderausstellung, in deren Zentrum Fotografien von Hans Peter Jost stehen. Sie zeigen, wie Baumwolle heute angepflanzt, weiterverarbeitet u...

Verborgener Zauber Afghanistans

thumb
Der Appenzeller Fotojournalist Herbert Maeder bereiste Ende der 1960er Jahre Afghanistan. In seinen mehrmonatigen Aufenthalten hat er sich nie in der Rolle des Touristen gesehen, die Reisen waren vielmehr ein Stück Leben in Afghanistan. Eine Bergsteiger-Expedition im Nordosten von Kabul zu ein...

Schweizer Bergleben um 1950

thumb
Peter Ammon (*1924) reiste in den 1950er Jahren durch die Schweizer Bergtäler, um Leben und Arbeiten der Bergbauern fotografisch festzuhalten. Ihn interessierten vor allem traditionelle Betriebe und Lebensformen, wie sie nach dem Krieg in abgelegenen Gegenden noch oft anzutreffen waren. Damals...

Amazonien "neu" in St.Gallen

Am Freitag, 5. Dezember, eröffnet um 18.30 Uhr das Historische und Völkerkundemuseum St.Gallen unter dem Titel "Zeitsprung. Der Amazonas damals und heute" die Erweiterung der Daueraustellung "VerWandlung. Alltag, Kunst und Religion bei Amazonas-Indianern". Mit Filmen, Erlebnis- und Tatsachenbe...

Seiten