20. September 2019 - 4:51 / Ausstellung / Grafik 
27. September 2019 13. Oktober 2019

Die Staatliche Graphische Sammlung München nimmt den 350. Todestag von Rembrandt Harmenszoon van Rijn (1606 – 1669) zum Anlass einer konzentrierten Schau exquisiter Zeichnungen und Radierungen aus eigenem Bestand. Die 14 in München befindlichen Zeichnungen von Rembrandts Hand sowie eine repräsentative Auswahl herausragender Radierungen bieten einen Augenschmaus zu Ehren des seit Jahrhunderten bis heute hoch geschätzten Künstlers und außerordentlichen Meisters der Graphik.

Parallel zu Rembrandt wird die erste Klanginstallation „Geduld“ 2019 von Peter Piller in der Ausstellung präsentiert. Isoliert vom Gesang verschiedener Kantaten von Johann Sebastian Bach und als Montage wieder zusammengesetzt, wird das Wort Geduld als minimalistische Klangcollage präsentiert. Damit führt der Künstler den Begriff der Geduld - der angeblich eindeutig mit Charakterstärke verbunden ist – zurück auf ein Symbol, das für andere Interpretationen und Projektionen offen ist und einen klanglichen Resonanzraum zu Rembrandts graphischem Werk eröffnet.

Het Beste van Rembrand
Zeichnungen und Radierungen des Münchner Kabinetts
Pinakothek der Moderne
Staatliche Graphische Sammlung München
27. September bis 13. Oktober 2019

Pinakothek der Moderne
Kunstareal, Barer Str. 40
D - 80799 München

T: 0049 (0)89 23805-360
F: 0049 (0)89 23805-125
E: info@pinakothek.de
W: http://www.pinakothek.de/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  27. September 2019 13. Oktober 2019 /
Rembrandt van Rijn: Die Drei Kreuze (Christus am Kreuz zwischen den beiden Schächern), 1653. Kaltnadel, 384 x 448 mm; Inv.-Nr. 1964:460 D (Schenkung Max Kade Foundation), NHD 239, II. Zustand von IV. © Staatliche Graphische Sammlung München
Rembrandt van Rijn: Die Drei Kreuze (Christus am Kreuz zwischen den beiden Schächern), 1653. Kaltnadel, 384 x 448 mm; Inv.-Nr. 1964:460 D (Schenkung Max Kade Foundation), NHD 239, II. Zustand von IV. © Staatliche Graphische Sammlung München
Rembrandt van Rijn: Die Landschaft mit den drei Bäumen, 1643. Radierung, Kaltnadel, Grabstichel, 214 x 279 mm; Inv.-Nr. 67437 D, NHD 214, einziger Zustand. © Staatliche Graphische Sammlung München
Rembrandt van Rijn: Die Landschaft mit den drei Bäumen, 1643. Radierung, Kaltnadel, Grabstichel, 214 x 279 mm; Inv.-Nr. 67437 D, NHD 214, einziger Zustand. © Staatliche Graphische Sammlung München
Rembrandt van Rijn: Hundertguldenblat (Der predigende Christus), um 1648. Radierung, Kaltnadel, Grabstichel (auf Japanpapier), 280 x 392 mm; Inv.-Nr. 1964:460 D (Schenkung Max Kade Foundation), NHD 239, II. Zustand von IV. © Staatliche Graphische Sammlung München
Rembrandt van Rijn: Hundertguldenblat (Der predigende Christus), um 1648. Radierung, Kaltnadel, Grabstichel (auf Japanpapier), 280 x 392 mm; Inv.-Nr. 1964:460 D (Schenkung Max Kade Foundation), NHD 239, II. Zustand von IV. © Staatliche Graphische Sammlung München