16. September 2019 - 5:54 / Ausstellung / Gegenwartskunst 
26. September 2019 12. Januar 2020

Henrike Naumann wuchs in Zwickau auf, als das politische Ende der DDR nahte und der Staat in einem wiedervereinten Deutschland aufging. Die Erfahrungen ihrer Jugend zwischen Hedonismus, Konsumkultur und erstarkendem Rechtsradikalismus verarbeitete sie in mehreren Ausstellungen zu immersiven Installationen.

In einer Archäologie der Zeitgeistigkeiten untersucht sie auch weiterhin die Wechselwirkungen zwischen Ästhetik und Ideologie, die sie in begehbaren Raumsituationen erfahrbar macht.

Henrike Naumann lebt und arbeitet in Berlin. Zuletzt waren ihre Arbeiten im Museum Abteiberg, Mönchengladbach, im MMK, Frankfurt a. M., im Rahmen des Steirischen Herbsts, Graz, auf der Busan Biennale, auf der Ghetto Biennale, Port-au-Prince und im Musée d'Art Contemporain et Multimédia, Kinshasa ausgestellt.

Henrike Naumann
Kurator: Severin Dünser
26. September 2019 bis 12. Jänner 2020

Belvedere 21
Quartier Belvedere
Arsenalstraße 1
A - 1030 Wien

W: https://www.belvedere.at/bel_de/belvedere/belvedere_21

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  26. September 2019 12. Januar 2020 /
Foto: © Henrike Naumann
Foto: © Henrike Naumann
Anschluss `90 (2018)  Foto: Clara Wildberger
Anschluss `90 (2018) Foto: Clara Wildberger
Das Reich (2017)  Foto: Henrike Naumann
Das Reich (2017) Foto: Henrike Naumann