18. August 2015 - 2:41 / Ausstellung / Archiv 
30. Mai 2015 23. August 2015

Erstmalig liegt mit der Ausstellung "Drawing Double Reversal" der Fokus auf dem zeichnerischen Oeuvre Elaine Sturtevants (1924-2014). Die rund 100 seit den 1960er Jahren entstandenen Papierarbeiten geben einen umfassenden Einblick in Sturtevants radikales künstlerisches Denken. Ihre Zeichnungen zeigen ihre tiefgehende Auseinandersetzung mit unterschiedlichen künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten und ihre konstante Hinterfragung der Mechanismen von Kunstbetrieb und Rezeption.

Sturtevant ist heute vor allem für ihre Aneignungen der Werke von Andy Warhol, Jasper Johns oder auch Marcel Duchamp bekannt. Insbesondere das zeichnerische Werk Sturtevants offenbart, dass die Künstlerin weit über die bloße Kopie hinausgeht und die Arbeiten anderer Künstler einer Re-Interpretation unterzieht. Indem sie nicht nur Alltagsobjekte als Kunst präsentiert, sondern die Kunstwerke selbst in ihren Zeichnungen wiederholt, schafft sie duplizierte Originale, "Anti-Readymades", die Zeugnis ihres zutiefst konzeptuellen Denkens sind.

Zeichen und Symbole, wie der Hot Dog, die amerikanische Flagge oder das Duchamp"sche Urinal werden genutzt um eine künstlerische Repräsentation der spezifischen Lebenswirklichkeit ihrer Zeitgenossen herzustellen. Im grafischen Werk Sturtevants wird ihr wichtigstes künstlerisches Prinzip - die Ästhetik der Wiederholung- als Fundament ihres gesamten Oeuvres besonders deutlich und rückt die fundamentale Bedeutung ihrer Arbeit für Pop-Art und Konzeptkunst in den Vordergrund. Heute gehört Elaine Sturtevant zu den einflussreichsten Künstlerpersönlichkeiten der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts.


Sturtevant. Drawing Double Reversal
30. Mai bis 23. August 2015

Hamburger Bahnhof
Invalidenstraße 50/51
D - 10557 Berlin

T: 0049 (0)30 397834-12
F: 0049 (0)30 397834-13
E: hbf@smb.spk-berlin.de
W: http://www.smb.museum/museen-und-einrichtungen/hamburger-bahnhof/home.html

weitere Beiträge zu dieser Adresse



Ähnliche Beiträge


Swiss Pop Art Do, 11.05.2017
This was tomorrow. Pop Art in Great Britain 1947-1968 Mo, 13.02.2017
Pop up! Bildikonen der 60er und 70er Jahre So, 15.01.2017
American Pop Art So, 08.05.2016
Yes!Yes!Yes! Warholmania in Munich Mo, 12.10.2015
"Ludwig Goes Pop" im Wiener Mumok Sa, 12.09.2015
Mel Ramos – My Age of Pop Fr, 08.05.2015
Drawing Double Reversal Fr, 01.05.2015
Sturtevant Drawing Double Reversal Mi, 28.01.2015
Ludwig goes Pop Mi, 07.01.2015
Posters. Andy Warhol Mi, 03.09.2014
Sturtevant. The House of Horrors Do, 30.01.2014
Reading Andy Warhol So, 12.01.2014
Ikonen der Pop-Art in Tuttlingen Mo, 01.04.2013
Pop Art Design Fr, 01.02.2013
Image over Image Di, 15.01.2013
Pop and the Sixties So, 02.09.2012
Girls, Candies & Comics Di, 24.05.2011
Roy Lichtenstein - Black & White Di, 10.05.2011
Power Up - Female Pop Art Sa, 05.03.2011
Andy Warhol. The Early Sixties Mo, 17.01.2011
Kunst als Motiv Mo, 27.09.2010
Mel Ramos - 50 Jahre Pop Art Mo, 19.04.2010
Lichtensteins Plakate in Hamburg So, 08.03.2009
Pop Art Portraits Fr, 30.05.2008
Andy Warhol und die amerikanischen Mythen Sa, 05.04.2008
American Pop Poster Di, 23.10.2007
Ein Sommer mit Andy in Baden-Baden Sa, 29.09.2007
Andy Warhol und die Minimal Art Di, 24.07.2007

  •  30. Mai 2015 23. August 2015 /
29048-2904801.jpg
Johns Flag, 1991. © Estate Sturtevant, Paris; Courtesy Galerie Thaddeus Ropac, Paris/ Salzburg
29048-2904802.jpg
Lichtenstein Laughing Cat, 1987. © Estate Sturtevant, Paris; Courtesy Galerie Thaddeus Ropac, Paris/ Salzburg
29048-2904803.jpg
Working Drawing Warhol Flowers Lichtenstein Pointed Finger, 1966. © Collection Paul Maenz, Berlin