24. Mai 2011 - 2:29 / Ausstellung / Archiv 
18. Februar 2011 29. Mai 2011

Dem bedeutenden Pop-Art Künstler Mel Ramos widmet die Albertina vom 18. Februar bis zum 29. Mai 2011 seine größte europäische Retrospektive. Anlass dieser Ausstellung ist neben dem 75. Geburtstag des kalifornischen Künstlers im Jahr 2010 auch das mehr als 50-jährige Bestehen der Pop-Art-Bewegung. Der repräsentative Querschnitt durch Ramos Lebenswerk umfasst hauptsächlich Gemälde, aber auch Entwurfsskizzen und Skulpturen.

Alle Schaffensphasen sind in der Schau mit Hauptwerken vertreten: frühe Gemälde, die sich mit figurativen Darstellungen vom Abstrakten Expressionismus ablösen, dann die Darstellungen von Comic-Helden und Wonder Women aus den 1960er Jahren, und selbstverständlich auch seine Commercial Pin-ups, mit denen Ramos Ende der 1960er Jahre berühmt wurde. Auf diesen in Öl gemalten Persiflagen auf die Markenwerbung lässt der humorvolle Künstler schicke Pin-up-Girls sich lasziv an riesenhafte Colaflaschen, Zigarettenpackungen oder Käsewürfel schmiegen.

Aber auch die Serie "A Salute to Art History, in der er Aktbilder klassischer Meister mit dem Sexappeal der Pop-Kultur auflädt, oder Bilder der kalifornischen Landschaft, die niemand Ramos zuordnen würde, werden präsentiert, und schließlich seine neueren Arbeiten wie die Serie "Galatea" sowie seine Exkurse in die Welt der Skulptur.

Mel Ramos (* 24. Juli 1935 in Sacramento, Kalifornien), geboren als Melvin John Ramos, gilt als bedeutender Vertreter der Pop-Art. Er wurde als Sohn portugiesischer Einwanderer geboren und studierte Kunst am Sacramento Junior College und am Sacramento State College. Er lebt heute in Oakland (Kalifornien) sowie in Horta de San Juan (Spanien).

Mel Ramos - Girls, Candies & Comics
18. Februar bis 29. Mai 2011
Ausstellungsort Basteihalle

Albertina
Albertinaplatz 1
A - 1010 Wien

T: 0043 (0)1 534 83-555
F: 0043 (0)1 534 83-430
E: info@albertina.at
W: http://www.albertina.at/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



Ähnliche Beiträge


Swiss Pop Art Do, 11.05.2017
This was tomorrow. Pop Art in Great Britain 1947-1968 Mo, 13.02.2017
Pop up! Bildikonen der 60er und 70er Jahre So, 15.01.2017
American Pop Art So, 08.05.2016
Yes!Yes!Yes! Warholmania in Munich Mo, 12.10.2015
"Ludwig Goes Pop" im Wiener Mumok Sa, 12.09.2015
Hamburger Bahnhof zeigt Arbeiten von Elaine Sturtevant Di, 18.08.2015
Mel Ramos – My Age of Pop Fr, 08.05.2015
Drawing Double Reversal Fr, 01.05.2015
Sturtevant Drawing Double Reversal Mi, 28.01.2015
Ludwig goes Pop Mi, 07.01.2015
Posters. Andy Warhol Mi, 03.09.2014
Reading Andy Warhol So, 12.01.2014
Ikonen der Pop-Art in Tuttlingen Mo, 01.04.2013
Pop Art Design Fr, 01.02.2013
Pop and the Sixties So, 02.09.2012
Roy Lichtenstein - Black & White Di, 10.05.2011
Power Up - Female Pop Art Sa, 05.03.2011
Andy Warhol. The Early Sixties Mo, 17.01.2011
Kunst als Motiv Mo, 27.09.2010
Mel Ramos - 50 Jahre Pop Art Mo, 19.04.2010
Lichtensteins Plakate in Hamburg So, 08.03.2009
Pop Art Portraits Fr, 30.05.2008
Andy Warhol und die amerikanischen Mythen Sa, 05.04.2008
American Pop Poster Di, 23.10.2007
Ein Sommer mit Andy in Baden-Baden Sa, 29.09.2007
Andy Warhol und die Minimal Art Di, 24.07.2007

  •  18. Februar 2011 29. Mai 2011 /
14828-1482801.jpg
Lucky Lulu Blonde, 1965. Louis K. Meisel Gallery, New York. © VBK Wien, 2011
14828-1482802.jpg
Pha. White Goddess, 1964. Louis K. Meisel Gallery, New York. © VBK Wien, 2011
14828-1482803.jpg
Plenti-Grand Odalisque, 1973. Louis K. Meisel Gallery, New York. © VBK Wien, 2011
14828-1482804.jpg
Della Monty, 1971; Privatsammlung. © VBK Wien, 2011