27. April 2019 - 8:31 / Ausstellung / Gegenwartskunst / Performance 
3. Mai 2019 11. August 2019

Die zärtlichen als auch beunruhigenden Filme, Skulpturen, Installationen und Performances von Geumhyung Jeong sind häufig so etwas wie Studien zum Animismus.

In ihrer ersten Einzelausstellung in der Schweiz richtet die südkoreanische Künstlerin und Choreografin ihr Augenmerk auf die erotische Anziehungskraft eines auf Technologie ausgerichteten Animismus. Sie entwickelt eine grossformatige Installation mit zahlreichen roboterartigen Skulpturen, die sie selbst mittels Heimwerkertechniken gebaut hat, und mit Kurzfilmen, welche die seltsamen, von den «selbstgebauten» Körpern ausgeführten, choreografierten Bewegungsabläufe erklären. Wie so oft in ihrem Werk hinterfragt das Ensemble die Grenzen zwischen Verlangen und Kontrolle, Mensch und Maschine, Belebtem und Unbelebtem.

Die Ausstellung wird am 6. Juni 2019 zur Bühne für die Premiere einer neuen Performance und über die Dauer der Ausstellung hinweg wird die Installation regelmässig von der Künstlerin aktiviert.

Geumhyung Jeong. Homemade RC Toy
3. Mai bis 11. August 2019

Kunsthalle Basel
Steinenberg 7
CH - 4051 Basel

T: 0041 (0)61 20699-00
F: 0041 (0)61 20699-19
E: info@kunsthallebasel.ch
W: http://www.kunsthallebasel.ch/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  3. Mai 2019 11. August 2019 /
Geumhyung Jeong, Installationsansicht, 7ways, Tate Live, 2017
Geumhyung Jeong, Installationsansicht, 7ways, Tate Live, 2017
Geumhyung Jeong, Performanceansicht, 7ways, 2009–17. Foto: Wooshik Lee
Geumhyung Jeong, Performanceansicht, 7ways, 2009–17. Foto: Wooshik Lee
Geumhyung Jeong, Performanceansicht, CPR Practice, 2013. Foto: ZTS/Christian Altorfer
Geumhyung Jeong, Performanceansicht, CPR Practice, 2013. Foto: ZTS/Christian Altorfer
Geumhyung Jeong, Installationsansicht, Private Collection: Unperformed Objects, Delfina Foundation, 2017. Foto: Dan Weill
Geumhyung Jeong, Installationsansicht, Private Collection: Unperformed Objects, Delfina Foundation, 2017. Foto: Dan Weill
Geumhyung Jeong, Installationsansicht, Private Collection: Rearranged Objects, 2018, The 9th Asia Pacific Triennial of Contemporary Art, Queensland Art Gallery | Gallery of Modern Art (QAGOMA), 2018. Foto: Natasha Harth
Geumhyung Jeong, Installationsansicht, Private Collection: Rearranged Objects, 2018, The 9th Asia Pacific Triennial of Contemporary Art, Queensland Art Gallery | Gallery of Modern Art (QAGOMA), 2018. Foto: Natasha Harth
Geumhyung Jeong, Performanceansicht, Rehab Training, 2015. Foto: Mingu Jeong
Geumhyung Jeong, Performanceansicht, Rehab Training, 2015. Foto: Mingu Jeong