Teerhof 21
D - 28199 Bremen
T: 0049 (0)421 50 08 97
F: 0049 (0)421 59 33 37
E: office@gak-bremen.de
W: http://www.gak-bremen.de/

11 - 20 von 21

Christian Haake. White Elephant

thumb
Christian Haake (*1969 in Bremerhaven, lebt in Bremen) baut Erinnerung. Oder vielmehr baut er seine erinnerten, inneren Bilder in präzise durchgearbeiteten Objekten und Installationen auf eine Weise nach, dass seine Sehangebote an die kollektive Erinnerung der Betrachter/innen anknüpfen und so...

The Ventriloquism Afterefect

thumb
Die Arbeit des französischen Künstlers Julien Bismuth (*1973, lebt in New York und Paris) bewegt sich auf der Grenze zwischen bildender Kunst und Literatur und verknüpft beide Disziplinen. Häufig steht am Anfang von Bismuths Vorgehen ein Text, gefunden oder selbst verfasst. Im Folgenden kombin...

The Inverted Harem

thumb
Alltag, Literatur, Psychologie, Musik und Kunstgeschichte bilden die wichtigsten Quellen für die künstlerische Produktion der Kanadierin Shannon Bool (geb. 1972, lebt in Berlin). Ihre Gemälde, Photogramme, Collagen, Teppiche, Wandmalereien und Objekte kreisen um die Untersuchung von Kontextv...

...dreaming is nursed in darkness

thumb
Susanne M. Winterling arbeitet vorrangig mit Film, Collage und Fotografie. Die unterschiedlichen Medien führt sie in individuell für den jeweiligen Ausstellungskontext entwickelten Installationen zu einem Ganzen zusammen. Ihre Arbeiten stellen dabei ein System aus konkreten Bezügen her, ohne d...

City as a Map (of Ideas)

thumb
Der Amerikaner Matt Mullican (geb. 1951, lebt in Berlin und New York) ist einer der international bedeutendsten Künstler seiner Generation. Sein Werk thematisiert das vielleicht grundlegendste aller menschlichen Bedürfnisse – nämlich den Sinn des Lebens und die Welt, die uns umgibt, zu erfasse...

Das Magische im scheinbar Banalen

thumb
Ab dem 21. Februar zeigt die GAK Gesellschaft für Aktuelle Kunst die Ausstellung "Superkalifragilistigexpialigetik". Die Berliner Künstlerin Kathrin Sonntag (geb. 1981) beschäftigt sich in ihren Objekten, Fotografien, Filmen, Zeichnungen und ortsspezifischen Installationen mit alltäglichen Geg...

Aufenthalterlebnis

thumb
Die Türkin Özlem Sulak (geb. 1979, lebt in Bremen) füllt in ihren Filmen Diskursbegriffe wie "Migration" und "Identität" mit Leben, indem sie deren Realität in der Geschichte ihrer Familie und ihrer Umgebung nachzeichnet und so deren abstrakte Ebene in eine ganz persönliche umkehrt. Sulaks Her...

Maybe

thumb
Auf die Absurditäten des Alltags und seine Zwänge kann man ganz unterschiedlich reagieren: Man kann etwa ein notorisches Schuldbewusstsein angesichts der eigenen Unzulänglichkeit entwickeln, ihren Anforderungen zu entsprechen. Oder man kann diesen Zwängen offen trotzen. Man kann sich auch in i...

Rauch-Zeichen

thumb
Der Brite John Stezaker (geb. 1949) hat sich früh entschieden, der vorhandenen Bildwelt keine weiteren Bilder mehr hinzuzufügen, sondern mit gefundenem Material zu arbeiten – mit dem, was er in Katalogen, Büchern oder Magazinen, als Albumbildchen, Post- oder Autogrammkarten bereits vorfindet. ...

Gesellschaftliche Befindlichkeiten als Kuriositätenkabinett

thumb
Die Arbeit des dänischen Künstlers FOS (geb. 1971) bewegt sich auf der Grenze zwischen autonomem Kunstwerk und anwendbarem Design. Er sagt von sich, dass er "soziale Interaktion als Material" benutze "wie Farbe oder einen Brocken Ton". Seit 1999 fasst er seinen künstlerischen Ansatz unter der ...

Seiten