5. Mai 2022 - 9:25 / Ausstellung / Skulptur 
5. Mai 2022 1. Juli 2022

Häusler Contemporary Zürich präsentiert die Einzelausstellung "Box Piece" von Gary Kuehn, der seit den 1960ern zu den wichtigsten Vertretern des Post Minimalismus und der Process Art gehört.

Gary Kuehn ist heute bekannt für sein bildhauerisches Oeuvre, mit dem er in den 1960er-Jahren zur Erneuerung des Skulpturbegriffs beitrug. Schon früh hat er aber auch im Medium der Zeichnung und der Malerei nach Ausdrucksformen für sein zentrales Thema gesucht: Das Spannungsfeld zwischen Begrenzung und Freiheit von Geste und Materie.

Inhalt des "Box Piece", einem der Manifeste des Künstlers, sind insgesamt 41 Werke auf Leinwand und Papier, die zuletzt 1971 gezeigt wurden.

Gary Kuehn (geboren 1939, New Jersey) lebt in New York.

Gary Kuehn
"Box Piece"
5. Mai bis 1. Juli 2022

Häusler Contemporary (CH)
Stampfenbachstrasse 59
CH - 2006 Zürich

W: http://www.haeusler-contemporary.com

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  5. Mai 2022 1. Juli 2022 /
Gary Kuehn bei der Installation des «Box Piece» für seine Ausstellung im Douglass College im Jahr 1971, Rutgers, State University of New Jersey, New Brunswick (US)
Gary Kuehn bei der Installation des «Box Piece» für seine Ausstellung im Douglass College im Jahr 1971, Rutgers, State University of New Jersey, New Brunswick (US)
Gary Kuehn bei der Installation des «Box Piece» für seine Ausstellung im Douglass College im Jahr 1971, Rutgers, State University of New Jersey, New Brunswick (US)
Gary Kuehn bei der Installation des «Box Piece» für seine Ausstellung im Douglass College im Jahr 1971, Rutgers, State University of New Jersey, New Brunswick (US)