10. Juni 2019 - 10:54 / Aktuell / Musik 
14. Juni 2019

Der Begriff „Multi-Instrumentalist“ wird oft überstrapaziert, im Falle von Kontrabass-Phänomen Adam Ben Ezra könnte er aber nicht passender sein: der musikalische Weg dieses Wunderkindes begann im Alter von fünf Jahren mit der Violine, es folgten Gitarre, Klavier, Klarinette, Oud, Flöte und Cajon, zum Großteil autodidaktisch erlernt. Mit 16 Jahren schließlich traf er seine große (Musik-) Liebe: den Kontrabass.

Inspiriert von so vielfältigen Helden wie Bach, Sting, Bobby McFerrin oder Chick Corea entschied sich Adam, seine Kompositionen, unabhängig vom musikalischen Werkzeug, „aktuell“ zu machen. Er erweitert beständig seine musikalische Palette bewusst und konsequent um neue Farben und Elemente und präsentiert sich nicht nur als virtuoser Darsteller, sondern auch als sensibler Komponist ohne musikalische Grenzen, der Versatzstücke von Jazz, Rock und Weltmusik mit spannenden, faszinierenden und überaus vielseitigen Facetten darstellt. Kein Konzert gleicht dem nächsten, die One-Man-Show Ezra bewegt sich gekonnt von einem Instrument zum nächsten und transformiert die musikalischen „Notizen“ zu einem Loop aus dem eine Klangwand entsteht, die einem kleinen Orchester würdig wäre!

Adam Ben Ezra
Pin Drop, Vorarlberg-Premiere
Freitag, 14. Juni 2019, 20:30 Uhr

Freudenhaus
Sägerstraße 102
A - 6890 Lustenau

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  14. Juni 2019 /
Adam Ben Ezra Foto: Ezra Gozo Mansur
Adam Ben Ezra
Foto: Ezra Gozo Mansur