Grüzenstrasse 44 + 45
CH - 8400 Winterthur
T: 0041 (0)52 234 10 34
F: 0041 (0)52 233 60 97
E: fotomuseum@fotomuseum.ch
W: http://www.fotomuseum.ch/

61 - 67 von 67

Heldenzeiten

19. August 2008 - 3:30 / Ausstellung / Archiv 
thumb
Nach der Retrospektive des ukrainischen Künstlers Boris Mikhailov vor fünf Jahren (2003) stellt das Fotomuseum Winterthur mit Sergey Bratkov (*1960) einen weiteren wichtigen russisch-ukrainischen Künstler der nachfolgenden Generation vor. Mit ca. 130 Werken gibt die Ausstellung einen tiefen Einblick in das fotogr...

Paris um 1900

20. Mai 2008 - 3:54 / Ausstellung / Archiv 
thumb
Eugène Atget (1857-1927) zählt zu den grössten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Berühmt geworden ist er vor allem durch seine Ansichten des "alten Paris", die schon zu seinen Lebzeiten bei Sammlern begehrt waren und vielen Malern als Vorlagen für ihre Werke dienten. Dem alten Paris, dem Vor-Haussmannschen-Paris g...

Zoe Leonard – Fotografien

14. Februar 2008 - 2:20 / Ausstellung / Archiv 
thumb
Seit über zwanzig Jahren praktiziert die amerikanische Künstlerin und zweifache documenta-Teilnehmerin Zoe Leonard (*1961 in Liberty, New York) ein denkendes Wandern, ein erkennendes Schauen. Sie durchforstet Natur und Kultur, (Stadt-)Landschaft und Museumslandschaft auf der Suche nach Zeichen, die über die Struk...

Frankierte Fantastereien

4. Februar 2008 - 2:46 / Ausstellung / Archiv 
thumb
Pressefotografie, Fotobuch, fotografische Objekte, Foto-Postkarte: Ein neuer Trend in der Reflexion über die Fotografie hinterfragt die Verbreitungsformen von Fotografie. Mehrere Bücher und Ausstellungen zu diesen Themen stiessen in den letzten Jahren nicht nur auf grosses Publikumsinteresse, sondern brachten die...

Neue Fotografie in Italien 1932-1960

14. November 2007 - 2:27 / Ausstellung / Archiv 
thumb
Der Neorealismus, vor allem bekannt durch die Filme von Rossellini, De Sica oder Visconti, war eine intensive künstlerische Reaktion auf die grossen Transformationen Italiens im 20. Jahrhundert. Der Faschismus hatte Fotografie und Film als Massenmedien etabliert, nutzte sie für seine Zwecke und schuf eine klar um...

Wege zur Selbstverständlichkeit

9. Oktober 2007 - 2:47 / Ausstellung / Archiv 
thumb
Einige Dekaden lang waren Frauen fast gezwungen, sich vornehmlich mit Frauenthemen, mit der Thematisierung ihrer eigenen Situation in der Kunst und in der Welt eine (feministische) Stimme in der zeitgenössischen Kunst zu verschaffen. Nur so, mit intensiver Selbstreflexion und Machtanalyse, hatten sie eine Chance,...

Forschen und Erfinden

13. August 2007 - 2:30 / Ausstellung / Archiv 
thumb
In der Geschichte der Fotografie gab es schon immer Berührungspunkte zu anderen Disziplinen, von den Wissenschaften bis hin zur Trivialkultur. Diesen weiten Denkraum haben KünstlerInnen und FotografInnen in den vergangenen Jahren vermehrt für ihre fotografischen Praktiken entdeckt und erkunden mit einem quasi-wis...

Seiten