29. März 2019 - 8:45 / Ausstellung 
14. April 2019 29. September 2019

Den Malerinnen des „Expressiven Realismus“ ist die nächste Ausstellung im Neuen Schloss Kißlegg bei Ravensburg gewidmet. In fünf Jahrzehnten hat der Tutzinger Sammler Joseph Hierling die laut Mitteilung der Organisatoren „weltweit bedeutendste geschlossene Sammlung an Expressiven Realisten“ zusammengetragen.

Hierling hat sich gemäss den Angaben der Aufgabe gewidmet, die übergangenen Maler und Malerinnen des 20. Jahrhunderts, die infolge der historischen Konstellation aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwunden waren, aus dem Verborgenen zu holen. Die nach 1945 vernachlässigte Gruppe und dadurch entstandene Lücke in der Kunstgeschichte Deutschlands will Hierling schließen und dabei den Malerinnen als besonders vernachlässigter Gruppe, spezielle Aufmerksamkeit widmen.

„Das Neue Schloss Kißlegg möchte mit diesem spannenden Thema an die Tradition des von 1993-2004 bestandenen Museums 'Expressiver Realismus' anschließen und zeigt mit einer einzigartigen Werkschau eine beeindruckende Bandbreite von Malerinnen aus der Bildkunst der verschollenen Generation,“ ist der Mitteilung weiters zu entnehmen. Konkret geht es um den Balanceakt zwischen ästhetischer Anschauung und historischen Zusammenhang als produktive Kunstbetrachtung. Zu sehen ist eine feine Auswahl an Malerinnen, die jenseits des offiziellen Kunstgeschehen standen. Werke von Paula Wimmer, Karoline Wittmann, Rose Sommer-Leypold, Grete Csaki Copony, Annot Jacobi oder Lotte Lesehr-Schneider zeigen den Stilpluralismus der Zeit und die unterschiedlichen Themen: Stillleben, Landschaften, Portraits und Akte. Allesamt sind Ausdruck ihres starken Innenlebens, ihres Vermächtnisses, ihrer weiblichen Sicht sowie ihres Ringens um Gleichberechtigung und Anerkennung in einer schwierigen unheilvollen Zeit.

Malerinnen des Expressiven Realismus
Neues Schloss Kißlegg
14.4.-29.9.
Di, Do, Fr 14-17, So, Fe 13-17*

Neues Schloss Kißlegg
Schlossstraße 5
D - 88353 Kißlegg

T: +49 (0)7563 936 - 0
F: +49 (0)7563 936 - 299
E: gemeinde@kisslegg.de

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  14. April 2019 29. September 2019 /
Ulli Makrun: Maskenball, um 1920, Öl auf Leinwand
Ulli Makrun: Maskenball, um 1920, Öl auf Leinwand
Paula Wimmer: Weiblicher Halbakt, um 1920, Öl auf Leinwand
Paula Wimmer: Weiblicher Halbakt, um 1920, Öl auf Leinwand
Grete Csaki-Copony: Grossmutter und Enkelin, 1927, Öl auf Leinwand
Grete Csaki-Copony: Grossmutter und Enkelin, 1927, Öl auf Leinwand