4. Juni 2009 - 3:25 / Ausstellung / Archiv 
22. April 2009 12. Juni 2009

Die Zürcher Malerin Verena Loewensberg (1912-1986) zählt mit Max Bill, Camille Graeser und Richard Paul Lohse zur Kerngruppe konkreter Künstler der Schweiz. Seit der Ausstellung "Zeitprobleme in der Schweizer Malerei und Plastik" im Kunsthaus Zürich im Jahre 1936, nahm sie an allen wichtigen öffentlichen Auftritten dieser Gruppe teil.

Schon von 1937 an war sie aktives Mitglied der Künstlervereinigung "Allianz". In diesem Kreis entstanden ihre frühesten druckgraphischen Arbeiten. Neben einigen Lithographien sind es Holz- und Linolschnitte, die zu den herausragenden Beispielen konkreter Schweizer Graphik zählen. Später nutzte sie fast ausschliesslich die Siebdrucktechnik, die Mitte der 1960er Jahre in Europa weite Verbreitung fand. Mit ihr konnte sie, wie auch Lohse, Bill und Graeser, ihr Bedürfnis nach gleichmässig dichten Farbflächen, die klar begrenzt sind und präzis aneinander stossen, am besten in Graphik umsetzen.

Verena Loewensberg variierte mit Hilfe der Druckgraphik ihre bildnerischen Gedanken und erprobte so neue gestalterische Lösungen, die dann wiederum zum Ausgangspunkt für Kompositionen, ausgeführt als Ölbilder, werden konnten. Im Schaffen der Künstlerin spielt die Druckgraphik demzufolge eine wichtige Rolle. Nahezu hundert verschiedene druckgraphische Arbeiten (in Mappenwerken und als Einzelblätter) schuf Verena Loewensberg seit den 1940er Jahren bis zu ihrem Tode. Die Graphische Sammlung der ETH Zürich besitzt ihr OEuvre beinahe vollständig. Zum ersten Mal überhaupt werden ausschliesslich Holzschnitte, Linolschnitte, Lithographien, Radierungen und Siebdrucke von Verena Loewensberg zu sehen sein, die einen umfassenden Eindruck vom gesamten druckgraphischen Schaffen der Künstlerin vermitteln.


Zur Ausstellung erscheint: "Verena Loewensberg 1912 - 1986. Verzeichnis der Druckgraphik." Mit einem Beitrag von Bernadette Walter Katalog mit über hundert, meist farbigen Abbildungen, bearbeitet von Kathrin Siebert, Paul Tanner und Henriette Coray; Preis: Fr. 30.-

Verena Loewensberg - Druckgrafik
22. April bis 12. Juni 2009

Graphische Sammlung der ETH
Rämistrasse 101
CH - 8092 Zürich

W: http://www.gs.ethz.ch/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



Ähnliche Beiträge


Verena Loewensberg-Retrospektive im Kunstmuseum Winterthur Do, 02.08.2012

  •  22. April 2009 12. Juni 2009 /
5156-5156loewensberg1.jpg
Ohne Titel, 1954. Linolschnitt, 49.6 x 69.7 cm
5156-5156loewensberg2.jpg
Ohne Titel, 1957. Holzschnitt, 51.5 x 60 cm
5156-5156loewensberg3.jpg
Ohne Titel. Aus einem Portfolio mit sechs Siebdrucken, 1980. Siebdruck, 58.5 x 81 cm
5156-5156loewensberg4.jpg
Ohne Titel, 1982. Siebdruck, 55.8 x 77.5 cm
5156-5156loewensberg5.jpg
Ohne Titel, 1958. Lithographie, 80 x 48 cm