7. September 2018 - 6:08 / Aktuell 

Elmar Trenkwalders monumentale Keramikskulpturen erinnern in ihrer Struktur ebenso sehr an prunkvolle Barock- und Rokokoarchitekturen wie an indische Tempel oder spätgotische Ornamente. Die von Details überbordenden Gebilde sind jedoch keine sakralen "Heiligenschreine", sondern utopische Bilderkosmen, deren Gestalten aus einer Welt der Fantasie und der Träume stammen.

Die architektonischen Gebilde verschmelzen mit biomorphen Formen aus der Natur, in denen vegetabile Wucherungen und muschelförmige Versatzstücke wie auch ins Groteske verzerrte menschliche Körperfragmente vorkommen. Für die Ausstellung im Kunstraum Dornbirn hat Elmar Trenkwalder die bisher größte Keramikskulptur innerhalb seines Gesamtwerkes erschaffen.


Elmar Trenkwalder - Engel über Licht und Schatten - vom erlösenden Schweigen der Form
14. September bis 2. Dezember 2018
Eröffnung: 13. September 2018, 20:00 Uhr

Kunstraum Dornbirn
Jahngasse 9 (Montagehalle)
A - 6850 Dornbirn

T: 0043 (0)5572 55044
F: 0043 (0)5572 55044-4838
E: kunstraum@dornbirn.at
W: http://www.kunstraumdornbirn.at/

weitere Beiträge zu dieser Adresse