7. Juni 2021 - 19:47 / Aktuell / Musik 
11. Juni 2021

"Musizieren in Eigenverantwortung mit Gemeinschaftssinn" lautet die Devise der Camerata Salzburg. Der Musizierstil des traditionsreichen Kammerorchesters wurde in den mehr als sechs Jahrzehnten seines Bestehens von der Zusammenarbeit mit Bernhard Paumgartner, Géza Anda, Sándor Végh, Sir Roger Norrington und András Schiff geprägt.

"Ein Hornist ohne Arme erobert die Welt", betitelte Felix Klieser seine Autobiografie, die 2014 erschienen ist. Der 1991 in Göttingen geborene Musiker gehört weltweit zu den gefragtesten Solisten seines Instru­ments, vielfach ausgezeichnet für seinen "matt-goldenen Ton, der selbst in schmetternden virtuosen Passagen niemals ausbricht und Zeugnis einer perfekten Körperbeherrschung ablegt".

Dornbirn Klassik 2020/21: Camerata Salzburg
Giovanni Guzzo, Violine & Musikalische Leitung
Felix Klieser, Horn
Wolfgang A. Mozart, Konzert für Horn und Orchester Nr. 2 Es-Dur KV 417
Wolfgang A. Mozart, Konzert für Horn und Orchester Nr. 4 Es-Dur, KV 495
Wolfgang A. Mozart, Symphonie A-Dur KV 201
Joseph Haydn, Symphonie e-Moll Hob. I:44 - "Trauersymphonie"

Veranstalter: Kulturreferat Dornbirn
Freitag, 11. Juni 2021 um 19.30 Uhr

Dornbirner Kulturhaus
Rathausplatz 1
A - 6850 Dornbirn

W: http://www.kulturhaus-dornbirn.at/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  11. Juni 2021 /
Felix Klieser
Felix Klieser
Felix Klieser
Felix Klieser
Abokonzert-Camerata Am Markatsteg © piaclodi
Abokonzert-Camerata Am Markatsteg © piaclodi