12. Oktober 2008 - 3:15 / Ausstellung / Archiv 
25. Juli 2008 19. Oktober 2008

Mit ihrem zwischen 1992 und 2008 entstandenen Werkkomplex "Deutsche Bilder – eine Spurensuche" setzt sich die Fotografin Eva Leitolf mit fremdenfeindlich motivierten Gewalttaten in Deutschland und dem darüber geführten gesellschaftlichen Diskurs auseinander. Ihre Anfang bis Mitte der 1990er Jahre entstandenen Bilder reflektieren Tatorte von Anschlägen, Sympathisanten im Umfeld und unbeteiligte Zuschauer.

Als Eva Leitolf diese Arbeit 2006 wieder aufnimmt, reduziert sie die Bildinhalte auf die Orte des Geschehens und verbindet sie mit akribisch recherchierten Texten zum Tathergang und der jeweiligen juristischen, medialen und politischen Aufarbeitung. Ihre als Langzeitstudien konzipierte Arbeit hinterfragt den gesellschaftlichen Umgang mit fremdenfeindlich motivierter Gewalt und lotet zugleich die Möglichkeiten und Grenzen des Abbildbaren aus.


Parallel zur Ausstellung erscheint das gleichnamige Buch bei Snoeck, EUR 24.-

Deutsche Bilder - Eine Spurensuche
25. Juli bis 19. Oktober 2008

Pinakothek der Moderne
Kunstareal, Barer Str. 40
D - 80799 München

T: 0049 (0)89 23805-360
F: 0049 (0)89 23805-125
E: info@pinakothek.de
W: http://www.pinakothek.de/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  25. Juli 2008 19. Oktober 2008 /
4951-495101.jpg
4951-495102.jpg
4951-495103.jpg
4951-495104.jpg