Mi, 30.01.2019 / Rosemarie Schmitt / Musikuß
thumb

Stellen Sie sich vor, es gäbe unglaubliche, indes wahre Geschehnisse aus den Leben von Komponisten zu hören. Spannend, ernsthaft und dennoch unterhaltsam, den Wissensdurst stillend, dem offenbar angeborenen Interesse unserer Spezies an Klatsch und Tratsch gerecht werdend. Sehr stilvoll dargeboten von herausragenden Erzählenden.

Ich stelle Ihnen vor: eine zehnteilige Hörbiografie

https://www.br-klassik.de/orchester-und-chor/br-klassik-cds/br-klassik-wissen/index.html

In Kürze:

Reisende bezeichneten Kutschen als Marterkästen und Knochenbrecher. STOP Sie waren unterwegs mit Flöhen und Wanzen nach Italien. STOP Das Gelobte Land der Musik. STOP

Händel, Kind aus zweiter Ehe. STOP Vater heiratete nach Tod seiner ersten Frau. STOP Sie war dreißig Jahre jünger. STOP Als Georg Friedrich Händel geboren wurde, war sein Papa über 60. STOP

Was tuschelte Händel mit Telemann? STOP Was ist Notengift? STOP Wer traktierte das Instrument kunstvoll? STOP Großneffe des damaligen Papstes, liebte Leben, Wollust und die Musik Händels. STOP Homophobie war zu jener Zeit in diesen Kreisen kein Thema. STOP Im Gegensatz zur Homophonie. STOP Problem war Sinnenlust und Verbot singender Frauen auf den Bühnen. STOP Lösung: Der engelsgleiche Gesang der Kastraten. STOP

Zauberhaft passend und von außergewöhnlicher Qualität sind die Musikbeispiele renommierter Interpreten. STOP So erklingt Schumanns Frühlingssymphonie komplett. STOP Aufnahme des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Mariss Jansons. STOP März 2018 STOP

Tschaikowsky STOP Der Wille zum Glück. STOP Zum Glück aller Musikliebenden, gibt es diese Hörbiografen. STOP Zum Glück für all jene, die Musik noch besser verstehen, noch intensiver erleben möchten. STOP Zum Glück für alle, die hinter Fassaden blicken möchten. STOP Des Durchblicks wegen. STOP

Im Vertrieb werden die Neuerscheinungen von BR-KLASSIK weltweit durch NAXOS betreut. Kein STOP!

Schauen Sie sich das Naxos-Programm an, wenn Sie mehr erwarten als die "üblichen Klassiker":

https://www.naxos.de

Sie werden, nachdem Sie die Biografien gehört haben, die Musik dieser Komponisten noch intensiver, sinnlicher und -voller erleben.

Ich liebe es, Biografien zu lesen, doch noch mehr liebe ich, diese Biografien zu hören! Es macht einfach Freude, so unterhaltsam und kompetent informiert zu werden.

Haben Sie eine interessante Zeit!

Herzlichst,
Ihre Rosemarie Schmitt

Die Meinung von Gastautoren muss nicht mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen. (red)



35279-35279cdbrhaendeldiemachtdermusik100.jpg
35279-35279tfotorschmitt.jpg
Foto: Rosemarie Schmitt