Das Programm "Wood Works" schließt 400 Jahre alte Hochzeitsmusik und Uraufführungen mit ein. Ab und zu erinnern Anklänge zu Klassiker der Minimal Music. "Wood Works" entwickelt trotz seiner Kleinteiligkeit einen ganz besonderen Sog; das liegt letztlich an den atemberaubenden, technischen und musikalischen Fähigkeiten der vier Künstler, die seit fast 20 Jahren miteinander musizieren.

Ausgebildet wurden sie an der Royal Academy of Music in Copenhagen und der Königlichen Musikhochschule Stockholm. Zusätzlichen Schliff erhielt das Ensemble in Meisterklassen des Tokyo- und des Emerson-Quartetts. Sie gewannen in den Jahren 2004 - 2016 neun namhafte internationale Streichquartett-Wettbewerbe, darunter den Carl Nielsen Preis, Dänemarks größte kulturelle Anerkennung, und kürzlich den Borletti-Buitoni-Trust Award. Das Geheimnis ihres Erfolgs ist ihr außerordentliches musikalisches Stilbewusstsein, verbunden mit ihrem mitreißenden Temperament.

Danish String Quartet
Frederik Øland (Violine)
Rune Tonsgaard Sørensen (Violine)
Asbjørn Nørgaard (Viola)
Fredrik Schøyen Sjölin (Violoncello)

Werke:
Joseph Haydn: Streichquartett op. 33 Nr. 4 in B-Dur, Hob. III:40
Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett B-Dur KV 458

Mittwoch, 14. März 2018, 19:30 Uhr

Bregenzer Festspiel- und Kongresshaus
Platz der Wiener Symphoniker 1
A - 6900 Bregenz

T: 0043 (0)5574 413-0
F: F 0043 (0)5574 413-413
E: information@festspielhausbregenz.at
W: http://www.festspielhausbregenz.at/

weitere Beiträge zu dieser Adresse