7. September 2020 - 15:28 / Aktuell / Architektur 

Zur Erinnerung an den im Mai verstorbenen Gründer und langjährigen Direktor des "Az W" Dietmar Steiner (1951–2020) verleiht das Architekturzentrum Wien seiner Bibliothek feierlich den Namen "Dietmar Steiner Bibliothek".

Das Sprechen und Schreiben über Architektur, das Fördern und Fordern junger Architekt*innen, das Vernetzen mit internationalen Architekturinstitutionen und der Einsatz für eine Qualitätssicherung in der österreichischen Architektur – all das stand auf Dietmar Steiners Agenda. Als seismographischer Beobachter, scharfzüngiger Kritiker und kompromissloser Liebhaber der Architektur hat er die österreichische und internationale Architekturwelt über Jahrzehnte geprägt.

Das Architekturzentrum Wien setzt seinem Lebenswerk ein lebendiges Denkmal, das seine Rolle als Vermittler zwischen Theorie und Praxis und seine Leidenschaft für "erzählte Architekturgeschichte" würdigt. Die "Dietmar Steiner Bibliothek" im "Az W" bietet ihren Besucher_innen über 50.000 Bücher und Zeitschriften mit dem Schwerpunkt Architektur des 20. und 21. Jahrhunderts sowie 18 Studienplätze.

Der Festakt im historischen Oktogon der Bibliothek findet Covid 19-bedingt im kleinen Kreis statt und wird am Freitag, den 11. September um 19:00 live auf der Website des Az W übertragen. Der Abend wird u.a. eingeleitet von Az W Präsident Hannes Swoboda. Die Festrede hält die Buchautorin und Journalistin Doris Knecht.

Wichtiger Veranstaltungshinweis:
Der Festakt am Fr 11.09., 19:00 ist ausschließlich online zu besuchen. Den Link dazu finden Sie kurz vor Beginn der Veranstaltung auf der "Az W" Website www.azw.at.

Architekturzentrum Wien
Museumsplatz 1, im MQ
A - 1070 Wien

T: 0043 (0)1 52231-15
F: 0043 (0)1 52231-17
E: office@azw.at
W: http://www.azw.at/

weitere Beiträge zu dieser Adresse