27. März 2019 - 5:56 / Ausstellung 
5. April 2019 15. September 2019

Von Haute Couture über Streetwear bis zu Sportbekleidung: Der Markt für muslimische Mode wächst weltweit rasant. Contemporary Muslim Fashions ist die erste große Ausstellung, die sich mit dem Phänomen zeitgenössischer muslimischer Mode auseinandersetzt. Nachdem die Schau in den Fine Arts Museums of San Francisco für Furore sorgte, wird sie in Frankfurt als erste Station in Europa gezeigt.

Die Ausstellung präsentiert eine Momentaufnahme aktueller muslimischer Kleidungsstile aus aller Welt, mit einem Schwerpunkt auf dem Nahen Osten und Südostasien sowie Europa und den USA. Dabei reflektiert sie, wie Kleidung dem Ausdruck der vielen Facetten individueller, religiöser und kultureller Identität dient – und wie sie Identität prägt.

Rund 80 Ensembles von etablierten und aufstrebenden Marken, ergänzt von Modefotografie und Laufstegvideos, zeigen die Raffinesse, mit der regionale Ästhetiken mit globalen Modetrends verwoben werden. Daneben gibt Originalmaterial aus den sozialen Netzwerken, die eine zentrale Rolle für die Verbreitung des neuen Trends spielen, Einblicke in die Vielfalt der Positionen in der muslimischen Welt und lässt verschiedene Akteur*innen zu Wort kommen.


Contemporary Muslim Fashions
5. April bis 15. September 2019
Eröffnung: 4. April 19, 19 Uhr

Museum Angewandte Kunst
Schaumainkai 17
D - 60594 Frankfurt am Main

T: 0049 (0)69 212 31286 / 38857
W: http://www.museumangewandtekunst.de

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  5. April 2019 15. September 2019 /
Wesaam Al-Badry: Chanel #VII aus der Serie "Al-Kouture", 2018 ©; Wesaam Al-Badry
Wesaam Al-Badry: Chanel #VII aus der Serie "Al-Kouture", 2018 ©; Wesaam Al-Badry
Datin Haslinda: Abdul Rahim für Blancheur, 2017; © Blancheur
Datin Haslinda: Abdul Rahim für Blancheur, 2017; © Blancheur
Victoria Kaempfe: Leah Vernon 2017; © Victoria Kaempfe
Victoria Kaempfe: Leah Vernon 2017; © Victoria Kaempfe