Max-Joseph-Platz 2
D - 80539 München
T: 0049 (0)8921 8501
F: 0049 (0)8921 8511-33
E: info@st-oper.bayern.de
W: http://www.bayerische.staatsoper.de/

1 - 7 von 7

"Ah! La maledizione!"

Im Herbst 2013 wird des 200. Geburtstags von Giuseppe Verdi gedacht. Die Bayerische Staatsoper widmet dem italienischen Komponisten anlässlich dieses Jubiläums in der vox-populi-Spielzeit ein besonderes Augenmerk. Mit Rigoletto hat am 15. Dezember die erste von drei Verdi-Neuinszenierungen in der Spielzeit 2012/1...

Giacomo Puccinis "Turandot" im Münchner Nationaltheater

Das Volk im Blutrausch: Die öffentliche Köpfung eines weiteren Freiers der Herrscherin steht bevor. Denn Prinzessin Turandot will niemals einem Mann gehören. Darum muss jeder, der sie heiraten will, drei Rätsel lösen. Wer dies nicht schafft, bezahlt mit seinem Leben. Ein unbekannter Prinz, abgestoßen von Turandot...

Wagners "Siegfried" an der Bayerischen Staatsoper

Am 27. Mai hatte mit "Siegfried" der dritte Teil von Richard Wagners "Der Ring des Nibelungen" an der Bayerischen Staatsoper Premiere. Generalmusikdirektor Kent Nagano und Regisseur Andreas Kriegenburg setzen ihre gemeinsame Interpretation der Tetralogie fort. Der Fokus der Inszenierung wird wie schon in den beid...

Wagners "Die Walküre" an der Bayerischen Staatsoper

Am Sonntag, 11. März 2012, setzen Regisseur Andreas Kriegenburg und Generalmusikdirektor Kent Nagano mit "Die Walküre" ihre Neuinterpretation des Ring des Nibelungen an der Bayerischen Staatsoper fort. In den Hauptrollen sind Anja Kampe als Sieglinde und Klaus Florian Vogt als Siegmund zu erleben. Katarina Dalaym...

Medea in Corinto

thumb
Die Tat ist auch heute noch unfassbar: Weil ihr Mann Jason sie für die korinthische Königstochter Kreusa verlassen will, bringt die Zauberin Medea außerhalb jeglicher geistiger und körperlicher Kontrolle ihre Kinder um und mutiert zur unmenschlichen Rächerin. Seit der Antike ist der Medea-Stoff zu einem Topos ent...

Steps & Times

Sa, 31.12.2011 / Bühne / Tanz 
thumb
"Scènes de ballet" schuf Frederick Ashton bereits 1948 für die damals noch Sadler"s Wells Ballet genannte, seit Jahrzehnten zum Royal Ballet geadelte englische Elite-Compagnie. Bis zu seinem Tode sprach er von diesem Werk als seinem eigentlichen Meisterstück. Knappe 25 Minuten lang, besticht es durch eleganten, v...

Drei Frauen in einer einzigen...

Di, 01.11.2011 / Bühne 
thumb
Gestern hob sich der Vorhang für die erste Premiere der Spielzeit 2011/12: Richard Jones, dem Münchner Publikum durch seine Lohengrin-Inszenierung bekannt, brachte Jacques Offenbachs Opéra fantastique "Les Contes d’Hoffmann" zur Aufführung. Jacques Offenbachs "Les Contes d"Hoffmann" ist erstmals seit 23 Jahren wi...