11. September 2022 - 16:32 / Aktuell / Europäische Tage des Denkmals 

Die Europäischen Tage des Denkmals richteten das Scheinwerferlicht dieses Jahr auf bedeutungsvolle Orte vergangener und gegenwärtiger Freizeitstätten. In der Schweiz begeisterten sich rund 45'000 Menschen für die über 350 Veranstaltungen in 26 Kantonen und im Fürstentum Liechtenstein. Besondere Anziehungskraft übten die zahlreichen Freizeitstätten aus, die alltäglich genutzt werden.

In Wengen im Kanton Bern etwa führten Experten die Besucher in einem Rundgang in die lebendige Historie verschiedener Kultur- und Sportanlagen ein. In Lausanne erhielten die Interessierten Einblick in die Restaurierung des Cinema Oerlikon. An 333.33 Metern Sportgeschichte haben in Zürich zahlreiche Besucher an der Rennbahn Oerlikon - einem wichtigen Zeitzeugen der Sportarchitektur - partizipiert. In Fribourg (FR) in den Bains de la Motta und an vielen weiteren Orten der ganzen Schweiz, z.B in Vulpera (VS) im Strandbad in den Bergen, im Mineralbad Rigi Kaltbad (LU), dem Freibad Letzigraben in Zürich oder im unter Schutz gestellten Schwimmbad Aarburg (AG), sind die Teilnehmenden in die Verganheit vieler Bäder eingetaucht.

In Genf nahmen mit 13'000 Personen doppelt so viele Mensch wie in den Vorjahren an den Denkmaltagen teil. Grund dafür ist, dass die Veranstalter das Publikum nicht als Gast, sondern als Partner direkt in die Gestaltung der Veranstaltungen mit einbezog. So konnten die Besuchenden etwa in klassischen Führungen im "Villag du Soir" ins Dayclubbing, mit Kajak auf der Rhone Paddeln, in exklusiver Umgebung Fußball spielen oder auf der Place Neuve brunchen.

Die Kulturerbe-Kampagne ist ein kulturelles Engagement des Europarates. Unterstüzt wird die Initiative durch die Europäische Union. Dementsprechend finden die Denkmaltage in 50 europäischen Ländern statt. Europaweit nehmen bis zu 20 Millionen Menschen am Anlass teil. Am Schweizer Programm sind die Fachstellen für Denkmalpflege und Archäologie sowie zahlreiche weitere im Bereich Kulturerbe engagierte Institutionen und Private beteiligt.



Freibad Letzigraben in Zürich (© C. Alessandro della Bella)
Freibad Letzigraben in Zürich (© C. Alessandro della Bella)
Appenzell: Luftseilbahn Wasserauen-Ebenalp (© Foto Gross, St. Gallen)
Appenzell: Luftseilbahn Wasserauen-Ebenalp (© Foto Gross, St. Gallen)
Theater Chur (© Ralph Feiner)
Theater Chur (© Ralph Feiner)
Museum Ittingen (© Museum Ittingen)
Museum Ittingen (© Museum Ittingen)