4. Juli 2011 - 2:29 / Archiv / Malerei 

Die Ausstellung "Baden: Badende in der Kunst von Cézanne bis heute", die vom 8. Mai bis 10 Juli 2011 in der Badener Stiftung Langmatt zu sehen ist, vereint rund 60 Bilder, grafische Werke und Skulpturen zu einem Thema, welches in der europäischen Kunst und Literatur eine lange Tradition hat.

Ausgehend von Cézannes "Badende" aus dem Sammlungsbestand der Langmatt zeigt die Ausstellung anhand von ausgewählten Werken aus privaten und öffentlichen Sammlungen, dass sich mit dieser Tätigkeit immer auch bestimmte künstlerische und ideelle Anliegen verbanden.

So verknüpften die deutschen Expressionisten Ernst Ludwig Kirchner, Max Pechstein oder Erich Heckel das Baden mit der sozialen Utopie einer von gesellschaftlichen Konventionen befreiten Ursprünglichkeit des Lebens. Mit Arbeiten von Dieter Hall und der diesjährigen Sommergäste Adrian Schiess und Annelies Štrba bezeugt die Ausstellung die Faszination, welches das Thema bis heute auf Künstlerinnen und Künstlern ausübt.

Baden: Badende in der Kunst von Cézanne bis heute

8. Mai bis 10. Juli 2011

Museum Langmatt
Stiftung Langmatt Sidney und Jenny Brown
Römerstrasse 30
CH-5401 Baden
T 0041 (0)56 200 867-0
F 0041 (0)56 200 867-9

Öffnungszeiten:
Di bis Fr 14 - 17 Uhr
Sa und So 11 - 17 Uhr



  •  8. Mai 2011 10. Juli 2011 /
15863-15863amstrandvontrouvilleimschatteneinesrotensonnenschirms.jpg
Boudin: Am Strand von Trouville, im Schatten eines roten Sonnenschirms, 1885. Öl auf Holz, 13.7 x 23.5 cm; Photonachweis Jean Pierre Kuhn, SIK Zürich
15863-15863amstrandvontrouville.jpg
Boudin: Am Strand von Trouville, 1880. Öl auf Holz, 14.6 x 25.0 cm; Photonachweis Jean Pierre Kuhn, SIK Zürich
15863-15863cezannebaigneuses.jpg
Cézanne: Les baigneuses, um 1895/96. Öl auf Leinwand, 28.5 x 51.0 cm; Photonachweis Jean Pierre Kuhn, SIK Zürich
15863-15863degas.jpg
Degas: Weiblicher Akt, um 1885/86, später überarbeitet. Pastell auf zusammengesetztem Papier auf Karton aufgezogen, 71.0 x 70.0 cm; Photonachweis M. + R Fischli, Baden