7. September 2021 - 6:10 / Ausstellung / Gegenwartskunst 
12. September 2021 7. November 2021

Die Ausstellung "Die Veränderung ereignete sich mit der Heftigkeit des Übergangs vom Tag zur Nacht" ist bereits die dritte von insgesamt Fünfzehn des neuen Formates "Auf Einladung" im Quadrart Dornbirn. Der Ausstellungstitel ist ein Zitat aus dem Buch "Liebe" der französischen Schriftstellerin Marguerite Duras, das die Kuratorinnen Kirsten Helfrich und Sarah Rinderer während ihrer Arbeit am Ausstellungsprojekt begleitet hat.

Auch die eingeladenen Künstler_innen, die alle im erweiterten Sinne mit Sprache arbeiten, beschäftigen sich im Rahmen der Ausstellung mit verschiedenen existenziellen, persönlichen, poetischen, konzeptuellen Übergangssituationen – insbesondere aber mit jener zwischen Literatur und Bildender Kunst.

Spartenübergreifend begegnen sich die Fotografien zum Thema Sprache von Gerhard Klocker, Lena Seebergers, in Kooperation mit "Literatur:Vorarlberg Netzwerk", entstandenes Daumenkino und Viktoria Tremmels visualisierte alte Sprichwörter. Mathias Müllers Anagramme werden als Soundinstallation und im Rahmen der Finissage als Live-Performance hörbar; Sarah Rinderer wiederum nimmt mithilfe maritimer Flaggensignale poetischen Kontakt auf zeitliche Distanz mit der verstorbenen Dichterin/Künstlerin Hannah Weiner auf und Muhammet Ali Bas spielt auf skulpturale Weise mit der Herkunft und öffentlichen Wahrnehmung seines Namens.

Während Nadine Kegele die Grenzerfahrung ihrer neuen Mutterrolle thematisiert, hinterfragt Kirsten Helfrich den Wahrheitsgehalt persönlicher, literarischer und journalistischer Texte, die ihr im Alltag des letzten Jahres begegnet sind und last but not least gibt Tomi Scheiderbauer einen installativen Einblick in sein in Arbeit befindliches, autobiografisches Buch "Meine Freund:innen, der Tumor + die Kunst".

Ergänzend zur Ausstellung erscheint eine Sonderausgabe der Literaturzeitschrift "miromente", die bei der Vernissage vorliegt, mit jeweils einem Beitrag der beteiligten Künstler_innen. Die Arbeiten aus der Ausstellung werden im Seitenraum erweitert, kontrastiert, fortgeführt. Zudem findet begleitend zur Ausstellung eine dreiteilige Veranstaltungsreihe an den Übergängen von Lesung, Werkstattgespräch, Sound und Performance statt.

Mit Beiträgen von: Muhammet Ali Bas, Kirsten Helfrich, Nadine Kegele, Gerhard Klocker, Mathias Müller, Sarah Rinderer, Lena Seeberger, Tomi Scheiderbauer, Viktoria Tremmel

Auf Einladung 3: "Die Veränderung ereignete sich mit der Heftigkeit des Übergangs vom Tag zur Nacht"
Vernissage: Samstag, 11. September 2021, 16 – 19 Uhr
12. September bis 7. November 2021
Kuratiert von Kirsten Helfrich und Sarah Rinderer

Quadrart Dornbirn
Sebastianstrasse 9
A - 6500 Dornbirn

W: http://www.quadrart-dornbirn.com/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  12. September 2021 7. November 2021 /
Gerhard Klocker, Bira, 2021, C-print 60x72 cm © Gerhard Klocker
Gerhard Klocker, Bira, 2021, C-print 60x72 cm © Gerhard Klocker
© Kirsten Helfrich
© Kirsten Helfrich
© Lena Seeberger
© Lena Seeberger