4. September 2014 - 3:42 / Ausstellung / Archiv 
3. September 2014 6. Januar 2015

Seine in den 1950er Jahren entwickelten Überarbeitungen machten den 1929 in Baden bei Wien geborenen Künstler Arnulf Rainer weltweit bekannt. Die Albertina würdigt den international renommierten Künstler anlässlich seines 85. Geburtstages mit einer umfassenden Retrospektive, in der wesentliche Stationen seines komplexen Schaffens mit Schlüsselwerken präsentiert werden.

Rainers intensive Suche nach neuen künstlerischen Wegen wie auch seine faszinierenden Strategien und experimentelle Vorgehensweise machen ihn zu einem der einflussreichsten lebenden Künstler der Gegenwart.

Die Ausstellung umfasst über 120 Werke, die von internationalen Museen und privaten Leihgebern zur Verfügung gestellt werden. Der Bogen spannt sich vom Frühwerk mit den Zentralgestaltungen, Übermalungen und Kruzifikationen zu den Selbstdarstellungen der Face Farces und Body Poses und deren Überarbeitungen zu den Totenmasken und Schleierbildern bis hin zu jüngst entstandenen Werken.


Arnulf Rainer
3. September 2014 bis 6. Januar 2015

Albertina
Albertinaplatz 1
A - 1010 Wien

T: 0043 (0)1 534 83-555
F: 0043 (0)1 534 83-430
E: info@albertina.at
W: http://www.albertina.at/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



Ähnliche Beiträge


Arnulf Rainer. Neue Arbeiten auf Papier So, 12.03.2017
Arnulf Rainer im Museum Frieder Burda Sa, 25.04.2015
Der Über-Maler Di, 08.06.2010
Arnulf Rainer. Female Fr, 05.02.2010

  •  3. September 2014 6. Januar 2015 /
27779-2777903.jpg
Müde Pose I, 1975. Albertina, Wien; © Bildrecht, Wien 2014
27779-2777902.jpg
Schranken, 1974/75. Albertina, Wien; © Bildrecht, Wien 2014
27779-2777901.jpg
Schlaf, 1973-74. Albertina, Wien; © Bildrecht, Wien 2014