Es sind drei Stränge der Liebe, die Andreas Kriegenburg in seinem Projekt "Alles nur der Liebe wegen" verfolgt: Liebe als Versuch, sich zu binden in einer heutigen Welt, in der die Angst, ein Leben in Einsamkeit fristen zu müssen, den Wunsch nach Begegnung gebiert; Liebe als ein alternatives Lebenskonzept, als Versuch, die Einsamkeit zu ignorieren und sich über die Liebe in einer Gemeinschaft aufzulösen; und Liebe, die durch das Ausbleiben von Begegnung ein zerstörerisches, destruktives Potential von Gewalt erzeugt.

Alles nur der Liebe wegen - Uraufführung
Ein Projekt von Andreas Kriegenburg
Premiere: Fr 4. Dezember 10

Mit: Walter Hess, Sylvana Krappatsch, Lena Lauzemis,
Oliver Mallison, Stefan Merki, Annette Paulmann,
Wiebke Puls, Edmund Telgenkämper

Weitere Vorstellungen:
7./ 11./ 17./ 25./ 31. Dezember 2010
6./ 13./ 17./ 19./ 23./ 30. Januar 2011
4./ 8./ 13. Februar 2011
9./ 13. März 2011
20. April 2011
2. Mai 2011

Münchner Kammerspiele, Schauspielhaus
Maximilianstraße 26-28
D - 80539 München

W: http://www.muenchner-kammerspiele.de/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  4. Dezember 2010 2. Mai 2011 /
14334-1433401.jpg
© Arno Declair
14334-1433402.jpg
© Arno Declair
14334-1433403.jpg
© Arno Declair
14334-1433404.jpg
© Arno Declair