4. Oktober 2013 - 1:43 / Ausstellung / Grafik 
23. Juni 2013 6. Oktober 2013

Der weiße Schriftzug "Zur Böttcherstraße" mit dem Pfeil auf blauem Grund – das ist das Markenzeichen für Bremens "heimliche Hauptstraße". Die Idee, dieses Straßenschild als Logo einzusetzen, stammt von Haase & Knels. Die Gestalter montierten es in Guerilla-Marketing-Manier an allen möglichen und unmöglichen Stellen in Bremen und anderswo, um Menschen in diese Straße zu lotsen.

In der Ausstellung "Alle Wege führen in die Böttcherstraße: 50 Jahre Haase & Knels – Atelier für Gestaltung" werden die Drucksachen gezeigt, die das Designer-Duo von den 1960er bis heute für die Böttcherstraße gestaltete.

Ihre Plakate zu den Ausstellungen in der Kunstschau und in der Crusoe-Halle dokumentieren zum einen die enorme Bandbreite der Ausstellungstätigkeit: zu Kunst und Kunsthandwerk, aber auch zur Kunst von Kindern und zu Kinderspielzeug. Zum anderen sind sie Zeitzeichen: So folgt der Stil der Gestaltung sowohl dem Stil der Kunst als auch den veränderten Möglichkeiten des Druckens durch den Wechsel vom Sieb- zum Offsetdruck und durch den Einsatz des Computers.

Neben den ausgestellten Arbeiten veranschaulichen Fotografien wie die von einer mit Backsteinen bemalten Straßenbahn mit dem Schriftzug "Zur Böttcherstraße" die Wirkung gelungener Werbung in der Öffentlichkeit.

Alle Wege führen in die Böttcherstraße
50 Jahre Haase & Knels – Atelier für Gestaltung
23. Juni bis 6. Oktober 2013

Paula Modersohn-Becker Museum
Böttcherstraße 6-10
D - 28195 Bremen

T: 0049 (0)421 33 88 222
F: 0049 (0)421 33 88 233
W: http://www.pmbm.de/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  23. Juni 2013 6. Oktober 2013 /
24307-2430704.jpg
Haase & Knels ? Atelier für Gestaltung: Spiele, Spielen, Spielzeug, Crusoe-Halle Böttcherstraße Bremen, 1968
24307-2430710.jpg
Haase & Knels ? Atelier für Gestaltung: Glasfachschule Zwiesel, Crusoe-Halle Böttcherstraße Bremen, 2002
24307-2430711.jpg
Haase & Knels ? Atelier für Gestaltung: Zur Böttcherstraße, Bremen, 1971