10. Juni 2012 - 2:03 / Bühne / Schauspiel 

Um seine Freundin Marie und ihr gemeinsames uneheliches Kind finanziell zu unterstützen, bessert Wozzeck seinen mageren Verdienst auf, indem er sich dem Doktor für medizinische Experimente zur Verfügung stellt. Doch er wird nicht nur physisch, sondern auch psychisch von seiner Umgebung missbraucht. Als Marie fremd geht, läuft Wozzeck Amok.

Bergs Musikdrama entstand im Rückgriff auf das 1836/37 von Georg Büchner geschriebene Dramenfragment Woyzeck, das erst 1879 wieder aufgefunden wurde und 1911 zur Uraufführung gelangte. Dem Komponisten gelang es, in Anknüpfung an die frei atonalen Meisterwerke Schönbergs, komplizierteste musikalische Konstruktionsprinzipien zu unmittelbar packenden Figuren und Situationen zu verdichten.

Wozzeck von Alban Berg
In deutscher Sprache
Premiere: 12. Mai 2012

Musikalische Leitung: Michael Schønwandt
Regie: Andrea Moses
Bühne und Kostüme: Christian Wiehle

Weitere Vorstellungen:
17./ 20./ 24./ 27./ 30. Mai 2012
04./ 10./ 15. Juni 2012

Staatsoper Stuttgart
Oberer Schloßgarten 6
D - 70173 Stuttgart

T: 0049 (0)711 2032-0
F: 0049 (0)711 2032-389
W: http://www.oper-stuttgart.de/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  12. Mai 2012 15. Juni 2012 /
20420-204209953.jpg
Foto: (c) A.T. Schaefer
20420-204209962.jpg
Foto: (c) A.T. Schaefer
20420-204209965.jpg
Foto: (c) A.T. Schaefer
20420-204209968.jpg
Foto: (c) A.T. Schaefer