6. Juli 2021 - 11:09 / Aktuell / Kunst / Wettbewerbe & Ausschreibungen 

Die Tiroler Landeskulturabteilung schreibt in Zusammenarbeit mit dem Taxispalais Kunsthalle Tirol für 2021 den 37. Österreichischen Grafikwettbewerb in Innsbruck aus. Die ursprüngliche Idee für den Grafikwettbewerb sowie die begleitende Ausstellung stammte vom Rabenzeichner Paul Flora. Erstmals initiiert wurde der Wettbewerb im Jahr 1952 durch das Land Tirol. Zu den grundlegenden Prinzipien des Wettbewerbs gehört, dass er für alle KünstlerInnen aus Österreich und aus der Autonomen Provinz Bozen/Südtirol ohne Alterslimit offen ist. In der Sparte Grafik ist er in der Alpenrepublik der einzige Wettbewerb dieser Art überhaupt.

Zugelassen sind Werke aller grafischen Techniken inklusive der neuen Medien: Zeichnung, Aquarell, Druckgrafik, Fotokopie und digitale Grafik in Form von Prints. Bildträger ist ausschließlich Papier. Vom Wettbewerb ausgeschlossen sind Arbeiten auf Trägern wie Stein, Keramik, Glas und ähnlichen Materialien sowie reine Fotografie und skulpturale Arbeiten. Die eingereichte Arbeit muss ab dem Jahr 2019 entstanden sein. Sie kann sowohl gerahmt als auch ungerahmt eingereicht werden.

Pro Teilnehmer kann eine Arbeit bis zu einer maximalen Größe von 1,50 x 1,50 m eingereicht werden. Bei Überschreitung der Zahl oder des Formats kann die Jury die Einreichung nicht berücksichtigen. Einzig die Arbeiten der Preisträger_innen werden präsentiert.

Kennzeichnung:
Die eingereichte Arbeit muss auf der Rückseite den Titel des Werkes, das Entstehungsjahr, die verwendete Technik, den Preis sowie Namen, Geburtsjahr, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Anschrift aufweisen. Weiters ist ein kurzes Statement (ca. ½ Seite) zur eingereichten Arbeit, ein kurzer Lebenslauf und gegebenenfalls eine Dokumentation des künstlerischen Schaffens (max. 1 Katalog und/oder max. 5 Fotos) beizulegen. Gesondert eingesandte Lebensläufe und Dokumentationen können leider nicht berücksichtigt werden.

Einreichtermin und Einreichadresse:
Die Arbeit muss im Zeitraum von Mo, 26. Juli bis Sa, 7. August 2021 im Taxispalais Kunsthalle Tirol eingelangt sein. Es zählt der Eingangsstempel. Eine persönliche Abgabe der Arbeit ist ausschließlich in der Woche von Di, 3. bis Sa, 7. August 2021 in der Zeit von 11–18 Uhr am Empfang im Taxispalais Kunsthalle Tirol, Maria-Theresien-Straße 45, 6020 Innsbruck, T +43 512 508 3173, möglich. Später eingelangte Arbeiten können nicht mehr berücksichtigt werden. Die Sendungen sind deutlich mit der Aufschrift „Grafikwettbewerb“ sowie mit dem Namen und der Adresse der Einsender_in zu kennzeichnen.

Preisverleihung:
Die Preisverleihung findet im Rahmen der Ausstellung im Taxispalais Kunsthalle Tirol statt.

Preise:
Für den 37. Österreichischen Grafikwettbewerb 2021 stehen folgende Preiswidmungen im Gesamtwert von € 29.600 zur Verfügung:

€ 5.500 Preis des Landes Tirol
€ 4.000 Preis des Landes Südtirol
€ 4.000 Preis der Landeshauptstadt Innsbruck
€ 3.500 Preis des Georg und Alice Eisler – Fonds für bildende Künstler und Komponisten
€ 3.000 Preis der Bundeshauptstadt Wien
€ 2.300 Preis des Landes Niederösterreich
€ 2.200 Preis des Landes Oberösterreich
€ 2.000 Preis des Landes Vorarlberg
€ 1.100 Preis des Landes Kärnten
€ 1.000 Preis des Landes Burgenland
€ 1.000 Preis der Raiffeisen-Landesbank Tirol AG

Sämtliche Preise sind regional nicht gebunden. Die ausgeschriebenen Preise werden von einer unabhängigen und überregionalen Fachjury verliehen. Die mit einem Preis ausgezeichneten Arbeiten gehen nach der Wettbewerbsausstellung in die Verfügung des Landes Tirol zugunsten des öffentlichen Kunstbesitzes über.

Ankäufe:
Die Kulturabteilung im Amt der Tiroler Landesregierung stellt zusätzlich zu den Preiswidmungen Ankaufsmittel in Höhe von € 4.500 zur Verfügung. Die Vorschläge für die Ankäufe erfolgen durch die Jury.

Ausstellung und Katalog:
Die mit einem Preis prämierten Arbeiten sowie die Ankäufe werden in den Ausstellungsräumen des Taxispalais Kunsthalle Tirol präsentiert. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Ausstellungseröffnung am Donnerstag, den 21. Oktober, um 19 Uhr statt. Dabei werden in diesem Jahr wieder ausschließlich die prämierten und angekauften Arbeiten gezeigt. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Auskünfte:
Auskünfte über den 37. Österreichischen Grafikwettbewerb 2021 erteilt das Taxispalais Kunsthalle Tirol, Projektleiterin: Linnea Streit, T +43 512 508 3174, linnea.streit@tirol.gv.at.

Die genaue Ausschreibung liegt auf der Website des Taxispalais Kunsthalle Tirol unter www.taxispalais.art zum Download bereit.



Gewann letztes Jahr mit dieser Zeichnung den Preis des Landes Känrten: Alfredo Barsuglia (© Bildrecht/ Foto: Günter Kresser)
Gewann letztes Jahr mit dieser Zeichnung den Preis des Landes Känrten: Alfredo Barsuglia (© Bildrecht/ Foto: Günter Kresser)