Augustinerstrasse 1
A - 1010 Wien
T: 0043 (0)1 533 7054
F: 0043 (0)1 533 7054-25
E: office@filmmuseum.at
W: http://www.filmmuseum.at/

71 - 80 von 127

Buster Keaton- Retrospektive im Österreichischen Filmmuseum

5. Januar 2013 - 1:36 / Archiv 
thumb
Von 30. November 2012 bis 9. Jänner 2013 präsentiert das Österreichische Filmmuseum ein wahres Festival der klassischen amerikanischen Filmkomik. Im Zentrum steht der vielleicht größte Künstler, den dieses Kino hervorgebracht hat: Buster Keaton. Die umfassende Retrospektive seiner Filme wird b...

Faschismusstudien und DDR-Bilder: Konrad Wolf

31. Dezember 2012 - 3:30 / Walter Gasperi / Zoom
logo zoom
Mit seinen 13 zwischen 1955 und 1980 entstandenen Spielfilmen prägte der 1925 geborene Konrad Wolf nicht nur das Kino der DDR, sondern lieferte auch präzise, teils autobiographisch geprägte Studien des Faschismus und Zeit- und Milieubilder der DDR. Das Österreichische Filmmuseum widmet dem am ...

Mack Sennett und die amerikanische Stummfilmkomödie

3. Dezember 2012 - 3:30 / Walter Gasperi / Zoom
logo zoom
Die Komödie erlebte in der Stummfilmzeit in den USA einen später nie wieder erreichten Höhepunkt. Neben Charlie Chaplin und Buster Keaton gehörten auch Harold Lloyd, Harry Langdon und Laurel & Hardy zu ihren Stars. Die Basis dafür geschaffen hat aber Mack Sennett. Das österreichische Filmu...

Olivier Assayas. Das Gesamtwerk

15. Juni 2012 - 1:48 / Archiv 
thumb
Mit zwei neuen Publikationen und einer Gesamtschau seines bisherigen Schaffens würdigt das Österreichische Filmmuseum einen Künstler, der zu den großen Ausnahmeerscheinungen im europäischen Kino der letzten drei Jahrzehnte zählt. Für Olivier Assayas ist das Kino die Kunst des beständigen Aufbr...

Österreichisches Filmmuseum zeigt Arbeiten von Suzuki Seijun

5. Mai 2012 - 1:38 / Archiv
thumb
Wenn man von japanischen B-Filmen spricht, meint man meist die Werke von Suzuki Seijun, dem exzentrischen Visionär des Weltgenrekinos. Suzuki ist dabei weniger die Regel als eine Ausnahme, genauer gesagt: Er ist die letztgültige Zuspitzung aller Topoi, Regeln, Sujets dieses Kinos – sein Schaff...

Tauwetter

9. April 2012 - 1:46 / Archiv 
thumb
"Ottepel", also Tauwetter heißt eine 1954 publizierte Erzählung von Ilja Ehrenburg. Ihr Erscheinen wurde als Zeichen kommender Veränderungen in der sowjetischen Politik gedeutet, denn Ehrenburgs UdSSR hatte kaum noch etwas gemein mit jenem Land, das man aus den offiziell gerühmten Kunstwerken ...

Österreichisches Filmmuseum zeigt Filme von Alexander Mackendrick

7. April 2012 - 2:12 / Archiv 
thumb
Alexander Mackendrick, der vielleicht wichtigste Filmemacher des britischen Nachkriegskinos, war – existentialistisch gesprochen – stets ein Anderer. Seine beiden berühmtesten Werke, "The Man in the White Suit" (1951) und "The Ladykillers" (1955), werden meist als Höhepunkte der Ealing-Komödie...

Sturges' Amerika

4. März 2012 - 2:13 / Archiv 
Wenig im US-Kino ist so entschieden amerikanisch wie die Komödien von Preston Sturges. Amerikanisch ist ihr Temperament, dem Tempo und durchschlagende Einfälle wichtiger sind als Taktgefühl und Gediegenheit. Amerikanisch sind ihre Dialoge, die sich so pointiert und verspielt an den Idiomen ihr...

Ein Meister des polyphonen Erzählens: Robert Altman

13. Februar 2012 - 3:30 / Walter Gasperi / Zoom
logo zoom
Dem europäischen Kino war der 1925 geborene Robert Altman näher als dem amerikanischen. Statt linear zu erzählen zeichnete dieser begnadete Satiriker in virtuoser Verschränkung mehrerer Erzählstränge und zahlreicher Figuren immer wieder komplexe Gesellschaftsbilder und kratzte an den amerikani...

Hall of Mirrors

5. Februar 2012 - 1:40 / Archiv 
thumb
In den fünfziger Jahren entdeckte die amerikanische Filmindustrie ein großes neues Thema: sich selbst. Nicht, dass es zuvor keine vereinzelten Filme über gefallene Stars oder den Glamour der kalifornischen "Filmkolonie" gegeben hätte, aber der enorme Anstieg solcher Sujets ab 1950 markiert ein...

Seiten