22. April 2021 - 11:23 / Aktuell / Literatur 

Rechtzeitig zum Welttag des Buches am 23. April gibt das Kunstministerium die Literaturpreisträger_innen des Jahres 2021 bekannt: Der ungarische Schriftsteller László Krasznahorkai wird mit dem Österreichischen Staatspreis für europäische Literatur ausgezeichnet. Der Outstanding Artist Award für Literatur geht an Lisa Spalt. Der Österreichische Kunstpreis für Literatur wird Barbara Hundegger zuerkannt. Der biennal vergebene Österreichische Staatspreis für Literaturkritik geht 2021 an Stefan Gmünder.

Österreichischer Staatspreis für europäische Literatur 2021: László Krasznahorkai, der große europäische Romancier aus der ungarischen Kleinstadt Gyula, erhält den Österreichischen Staatspreis für europäische Literatur des Jahres 2021.

Der Österreichische Staatspreis für europäische Literatur wird für das literarische Gesamtwerk einer europäischen Autorin bzw. eines europäischen Autors verliehen, das international besondere Beachtung gefunden hat. Dotation: 25.000 Euro.

Der Outstanding Artist Award für Literatur wird jährlich an eine Autorin bzw. einen Autor der jüngeren oder mittleren Generation vergeben, die bzw. der bereits wichtige literarische Veröffentlichungen vorweisen kann. Der Award ist mit 10.000 Euro dotiert.

Der Österreichische Kunstpreis für Literatur wird für das literarische Gesamtwerk einer österreichischen Autorin bzw. eines österreichischen Autors vergeben und ist mit 15.000 Euro dotiert.

Österreichische Staatspreis für Literaturkritik 2021: Der biennal vergebene Österreichische Staatspreis für Literaturkritik geht an Stefan Gmünder. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.