Di, 19.02.2013 / Ausstellung / Sonstige
So, 11.11.2012 So, 24.02.2013
thumb

Der Videokunst Förderpreis, ausgelobt vom Filmbüro Bremen, ermöglicht seit 1992 die Realisierung von Kunstwerken. Prämiert werden keine fertigen Videoarbeiten, sondern Konzepte, die erst mit Hilfe des Preisgeldes umgesetzt werden. Die Kunstsammlungen Böttcherstraße zeigen nun im Paula Modersohn-Becker Museum und Museum im Roselius-Haus die Preisträgerarbeiten des 20. Videokunst Förderpreises, die innerhalb des vergangenen Jahres entstanden sind.

Der Bremer Wettbewerb honoriert somit nicht das bereits Gesehene, sondern er setzt auf das Neue und Unbekannte. Im Fokus stehen vornehmlich junge künstlerische Positionen, insbesondere solche, die sich an den Grenzen der Videokunst bewegen.

1. Preis: Susann Maria Hempel
Der grosse Gammel

2. Preis: Eugenia Gortchakova & Kornelia Hoffmann
Under a Hat/Unter einem Hut

20. Videokunst Förderpreis Bremen
11. November 2012 bis 24. Februar 2013

Paula Modersohn-Becker Museum
Böttcherstraße 6-10
D - 28195 Bremen

T: 0049 (0)421 33 88 222
F: 0049 (0)421 33 88 233
W: http://www.pmbm.de/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



22176-2217601.jpg
Susann Maria Hempel: Filmstill aus 'Der grosse Gammel', 2012
22176-2217602.jpg
Susann Maria Hempel: Filmstill aus 'Der grosse Gammel', 2012
22176-2217603.jpg
Eugenia Gortchakova und Kornelia Hoffmann: Filmstill aus 'Under a hat', 2012