Di, 08.11.2011 / Ausstellung / Sonstige
So, 11.09.2011 So, 13.11.2011
thumb

Wie in einer eigenwilligen und streitbaren "Wohngemeinschaft" richten die beteiligten Künstlerinnen "ihre" Räume im Museum Morsbroich ein. Obgleich sie konzeptuell arbeiten, verfolgen sie doch unterschiedlichste Ansätze von Skulptur und Installation, die sich in spannungsgeladenen Konstellationen gegenseitig bespiegeln und überlagern, aufbrechen und berühren, kommentieren und ergänzen.

Gemeinsam ist den gezeigten Werken die Thematisierung des Raums: Dessen Aneignung oder Besetzung und Sichtbarmachung, die Erzeugung eines Illusionsraums oder die Öffnung eines inneren Raums. Anhand unterschiedlicher Präsentationsmodi diskutieren die Künstlerinnen spezifische Setzungen im Raum und deren Potentiale der "politischen" oder "gesellschaftskritischen" Raumbesetzung.

Im Dialog der Positionen öffnen sich die "Frauenzimmer" als betretbare Denkräume, die von Aufbau und Zusammenbruch, von Blockade und Durchlässigkeit, von Prozesshaftigkeit und Flüchtigkeit, vom Prekären und von der Improvisation sprechen.

Teilnehmende Künstlerinnen: Sara Barker, Karla Black, Carol Bove, Thea Djordjadze, Isa Genzken, Kitty Kraus, Tatiana Trouvé.

Zur Ausstellung erscheint im Kerber Verlag ein 120-seitiger Katalog mit ca. 70 Farbabbildungen und Texten von Lilian Haberer und Stefanie Kreuzer sowie einem Vorwort von Markus Heinzelmann. Der Katalog kostet an der Museumskasse während der Laufzeit der Ausstellung 25 Euro, im Buchhandel 35 Euro.

Frauenzimmer
11. September bis 13. November 2011

Museum Morsbroich
Gustav-Heinemann-Str. 80
D - 51377 Leverkusen

T: 0049 (0)214 85556-0
F: F 0049 (0)214 85556-44
E: museum-morsbroich@kulturstadtlev.de
W: http://www.museum-morsbroich.de/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



17296-1729601.jpg
Karla Black: Scotland + Venice 2011; Installationsansicht Palazzo Pisani (S. Marina), 2011; 54th Venice Biennale. Kuratiert von The Fruitmarket Gallery; Courtesy The Fruitmarket Gallery und Galerie Gisela Capitain, Köln. Foto: Gautier Deblonde
17296-1729602.jpg
Carol Bove: Nureyev Mandala, 2006. Collage mit Richard-Avedon-Reproduktionen und Federn in Plexiglasrahmen, 31 x 27,1 cm; Sammlung Wethmar, Düsseldorf. Courtesy die Künstlerin und Kimmerich, New York; Foto: Ivo Faber, Düsseldorf. © 2011 Ivo Faber bei VG B
17296-1729603.jpg
Isa Genzken: Pavillion II, 1998. Beton, Ziegel, Stahl, 180,8 x 47 x 44,8 cm; Sammlung Reininghaus, Köln. Foto: Egbert Haneke