Buchtipp im Oktober 09

08.10.2009 Irene Selhofer

John Webber, Sohn eines Bildhauers in London, wird als Kind in die Schweiz zur Tante geschickt. Die arme kinderreiche Familie sieht das zeichnerische Talent des Kindes. Über die Beziehungen der Tante erhält John auch Unterricht bei einem Maler. Die Trennung von der Familie prägt ihn für den Rest seines Lebens. Zurück in London wird er bei einer Ausstellung auserwählt, James Cook als Maler auf die dritte Weltumsegelung zu begleiten.


Dem Schweizer Schriftsteller Lukas Hartmann gelingt es, über das Porträt des Malers, der in seiner Funktion eine Sonderstellung in der Crew hat, das Leben auf See und auch den schwierigen Charakter des James Cook aus einer gewissen Distanz zu beschreiben. Er vermittelt nachvollziehbar die Arroganz und das Missionarische der Eroberer den Ureinwohnern gegenüber, die James Cook schliesslich das Leben kostet.

Ein Abenteuer- und Reiseroman, der die Faszination des Neuen und Exotischen, der unterschiedlichen Lebensformen und die Schwierigkeiten der Rückkehr in den Alltag poetisch beschreibt.


Hartmann, Lukas: Bis ans Ende der Meere
Die Reise des Malers John Webber mit Captain Cook. Roman
Diogenes Vlg., 2009, 488 S., EUR 22.60

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.