Poolbar 08/15 geht in die dritte Woche

15.07.2008

Die ersten beiden Wochen des Poolbar-Festivals boten künstlerisch Hochwertiges. Woche drei steht den ersten beiden um nichts nach: Nach dem wöchentlichen Poolbar Poll am Mittwoch liefern «Die 3 Friseure» donnerstags unverschämt-unverblümtes Kabarettprogramm (mit Aja & Toni Eberle im Vorprogramm!). Die 17-jährige Steirerin Anja Plaschg alias Soap&Skin bereitet am Freitag mit ihrem Soundkosmos den Boden für den Radiohead-like Geheimtipp «Trouble Over Tokyo». Die fünf österreichischen Vocalisten von «Bauchklang» verblüffen am Samstag mit ihren einzigartigen Human Beats und die Nacht wird von Masallah & Maria De La Barrera feinstens abgerundet.


Masallah sieht sich selbst gern als Gewürzmischung, bestehend aus den Geschmacksrichtungen «elektroknarzend, technoverliebt, manchmal auch etwas dreckig und vor allem sehr tanzbar»; eine feine Schärfe bringt die semi-mexikanische Sängerin Maria De La Barrera mit. Masallah mag die Unkonvention, nützt Utensilien wie Spielzeuglichtschwerter als Synthesizer und ist Träger des mysteriösen Gig Bag, einer Art Wunderkoffer, aus dem alles kommt, was Masallah kann. Nämlich auch Visuals (mit Sarah Rechberger und Dukes Visual Experience aka Andreas Punz), die so mancheN zeitgenössischeN KünstlerIn vor Neid erblassen lassen. Wer lernen will, wie man jene Visuals produziert, wird sich für den kostenlosen Liquid Lightshow-Workshop interessieren, der am Nachmittag vor der Show im Pool stattfinden wird. Anmeldung unter workshop@poolbar.at.

Dass Sean Penn ein unverbesserlicher Hippie ist, dürfte kein Geheimnis sein. Nun hat er das filmische Monument an das Aussteigertum dirigiert. «Into the Wild» schrammt so nah am Kitsch vorbei wie guter Pop. Die Romanvorlage von Jon Krakauer basiert auf der Lebensgeschichte von Christopher McCandless – Emile Hirsch setzt dessen Ausstieg per Schrottmühle und bald als Anhalter um. Dabei trifft er Ersatzeltern und kumpelhafte Vaterfiguren (cool wie immer: Vince Vaughn), die ihm ihre ganz persönliche Lebensweisheit näherbringen. Das Ziel ist, nebst der Mannwerdung, das echte Leben abseits von Kreditkartennummern und gesellschaftlichen Zwängen. Was liegt da näher als das rauhe Alaska? Dort, zwischen grandiosen Panoramas, reißender Flut und Eddie Vedders großartigem Soundtrack zeigt sich, dass echte Unabhängigkeit das Zurücklassen von Sicherheit bedeutet. Das größte Hindernis des Aussteigers ist also der Glaube an sich selbst: Zieht er es durch, oder klemmt er ab? Regisseur Penn löst dies empathisch elegant.

Das sonntägliche Klangfrühstück im Reichenfeldpark wird diese Woche ab 11 Uhr von Dr. Vogels Tomahawk Trio serviert und von der Präsentation von Erika Kronabitters Buch «Morgenbetrachtung» ergänzt.

Das Wochenprogramm im Überblick:

Mi, 16. Juli
poolbar-poll: Second Relation, Monofreaks, KJ Kubo & The Honeymoon Adulterers

Do, 17. Juli
Aja & Toni Eberle
Kabarett: Die 3 Friseure «Superhorror»
Popquiz

Fr, 18. Juli
Soap&Skin
Trouble Over Tokyo

Sa, 19. Juli
Liquid Lightshow Workshop mit Masallah
Toastbread
Bauchklang
Masallah & Maria De La Barrera

So, 20. Juli
Klangfrühstück: Dr. Vogels Tomahawk Trio & Buchpräsentation von Erika Kronabitter: «Morgenbetrachtung»
Abend: Devilmaycry
Abend: Death By Stereo

Di, 22. Juli
Film: Into The Wild (USA 2007, Sean Penn, 140 Min., OF, ab 15 J.)

weiterführende Links:

http://www.poolbar.at

  • Dr. Vogels Tomahawk Trio
  • Into The Wild (Sean Penn)
  • Masallah
  • Soap&Skin
  • Trouble Over Tokyo

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.